Neu 2017: Race-Hardtail Radon Jealous


Zur Fotostrecke (7 Bilder)

Radon Jealous
Foto: Radon

 

Radon Jealous
Foto: Radon

 

Radon Jealous
Foto: Radon

 

Radon Jealous
Foto: Radon

 

Radon Jealous
Foto: Radon
Mit dem Jealous bringt MTB-Versender Radon ein neues Carbon-Hardtail für den Renneinsatz. Wir haben Infos und Bilder zum neuen Radon Jealous.

Das neue Jealous tritt die Nachfolge von Radons Race-Hardtail Black Sin an. Als Bike für den Renneinsatz konzipiert, wurde beim neuen Jealous vor allem Wert auf maximale Steifigkeitswerte gelegt.

So kommt das neue Radon Jealous mit einem voluminösen Tretlagergehäuse, das eine breite Auflagefläche für das Sitzrohr bietet. Um den Rahmen bei Extrembelastungen zu schützen, hat Radon den Tretlager- und Steuerrohrbereich zusätzlich mit Silikon verstärkt. Die hinteren Bremsaufnahmen hat Radon auf den Kettenstreben positioniert. Sie fallen im Vergleich zu den eher filigranen Sitzstreben ebenfalls massiv aus.

Der Rahmen des neuen 100-mm-Hardtails hat eine klassische Trapezform und soll in der 16-Zoll-Version nur 890 Gramm wiegen. Die Geometrie hat Radon an die aktuellen Standards angepasst. So kommt das Jealous mit einem moderaten 69,5°-Lenkwinkel, breitem Lenker und einem kurzen Vorbau. Den Reach hat Radon lang gehalten, die Kettenstreben mit 432,5 Millimeter dagegen kurz.

Das neue Radon Jealous kommt mit breiten Naben im Boost-Format, was den Laufrädern aufgrund der flacheren Speichenwinkel zusätzliche Steifigkeit verleihen soll. Während der Schaltzug für das Schaltwerk im Rahmen verlegt ist, verläuft die Bremsleitung auf der Oberseite von Unterrohr und Kettenstrebe. Statt mechanischen Schaltzügen können am neuen Radon Jealous auch Kabel für elektronische Schaltungen verbaut werden. Das Jealous ist außerdem für die Aufnahme einer Vario-Sattelstütze mit innen verlegter Anlenkung vorbereitet.

Loading  

Radon Jealous: ab Dezember 2016 erhältlich

Ab Dezember 2016 soll das neue Jealous in insgesamt sieben verschiedenen Modellvarianten erhältlich sein. Die Top-Modelle 9.0 SL und 10.0 SL kommen mit 1x11- bzw. 1x12-Antrieben. Die Modelle 6.0 bis 9.0 sind auf 2-fach-Schaltgruppen ausgelegt und besitzen außerdem im Vergleich zu den Top-Modellen ein verändertes Carbon-Lay-Up. Das neue Radon Jealous ist in vier Rahmengrößen (16, 18, 20 und 22“) zu haben, die Preise liegen zwischen 1999 und 4999 Euro.

Mehr MTB-Neuheiten für 2017:

Fotostrecke: MTB-Neuheiten 2017 - alle Highlights

77 Bilder
MTB-Hardtail Drössiger HTA Pinion Foto: André Schmidt
Stoll Bikes M1 T1 Trail Marathon Eurobike 2016 Foto: Benjamin Hahn
Cube Elite C68 Sl 29 Foto: Pending System GmbH&Co. KG

Motorisierte Alternativen: die E-MTB-Neuheiten 2017

Fotostrecke: E-Mountainbike-Neuheiten 2017

53 Bilder
Cube Bikes Neuheiten E Bike E Mountainbike Mountainbike 2017 Foto: Pending System GmbH&Co. KG / Cube Bikes
Foto: Pending System GmbH&Co. KG / Cube Bikes
Cube Bikes Neuheiten E Bike E Mountainbike Mountainbike 2017 Foto: Pending System GmbH&Co. KG / Cube Bikes
01.08.2016
Autor: Holger Schwarz
© MOUNTAINBIKE