Neu 2016: Überarbeitetes Fatbike Trek Farley in 27,5 und 26 Zoll

Foto: André Schmidt Trek Farley

Fotostrecke

Das überarbeitete Fatbike Trek Farley dürfte eines der ersten Fatbike-MTBs in 27,5 Zoll sein. Infos und Bilder zum Trek Farley direkt vom Sea Otter Classic.

MTB-Fatbike Trek Farley im Kurz-Check

  • Fatbike mit noch mehr Platz für die dicksten Reifen
  • kompatibel mit Reifen in 26" x 5" oder 27,5" x 4"
  • zwei Modelle mit Carbon-Rahmen, drei Modelle mit Alu-Rahmen
  • verschiebbare Ausfallenden
  • Gewicht Carbon-Rahmen: 1325 g, Gewicht Alu-Rahmen: 1935 g
  • Verfügbar ab September (Alu) bzw. Oktober (Carbon) 2015

Wem das Trek Stache 29+ noch nicht „fett“ genug ist, der findet beim überarbeiteten Fatbike Farley seinen Kumpel. Durch den nun 197 mm breiten Hinterbau finden entweder Reifen der Dimension 26" x 5" oder in 27,5" x 4" Platz – wahrhaft dicke Dinger! Möglich machen diese Kompatibilität zudem die beim Stache beschriebenen verschiebbaren Ausfallenden. Laut Trek sollen die 5-Zöller besser bei losem Untergrund funktionieren, die 4-Zöller sollen sich bei fest gepresstem Schnee und Sand besser antreiben lassen, sportlicher wirken.

Fünf Farley-Modelle bringt Trek ab September 2015 auf den Markt, zwei mit Carbon-, drei mit Alu-Rahmen. Wobei der Kohlefaser-Frame nur rekordverdächtige 1325 g wiegen soll. Auch das Alu-Pendant ist mit 1935 g durchaus leicht geraten. Für das Topmodell Farley 9.8 gibt Trek übrigens ein Gesamtgewicht von 10,4 Kilo an – „Fatty light“ quasi.

Mehr neue Bikes vom Sea Otter Classic:

19.04.2015
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE