Neu 2014: Rose bringt Race-Fully Thrill Hill - plus neues Super-Enduro Sky Fire und Downhiller The Unchained

Mountainbike-Versender Rose bringt mit dem Thrill Hill für 2014 ein neues, vollgefedertes Race-MTB in 27,5”. Außerdem kommen mit dem Super-Enduro Sky Fire und dem Downhiller The Unchained zwei neue, langhubige Bikes.

Fotostrecke: Rose Thrill Hill, Sky Fire und The Unchained - MTB-Neuheiten 2014

38 Bilder
Rose MTB-Neuheiten 2014 Foto: Holger Schwarz
Rose MTB-Neuheiten 2014 Foto: Holger Schwarz
Rose MTB-Neuheiten 2014 Foto: Holger Schwarz

Für Race-Mountainbiker bringt Rose für 2014 das neue Fully Thrill Hill. Die Details zum Bike :

  • 115 mm Federweg am Dämpfer
  • Vollcarbon-Rahmen
  • Laufradgröße: 27,5“
  • 12x142 mm Steckachse
  • Pressfit 30 Innenlager
  • Tapered Steuerrohr
  • Komplett-Gewicht in der Top-Version (mit Sram XX1): 9,9 kg laut Hersteller
  • Drei Preislevel: von 1.999 – 3.799 Euro

Als Super-Enduro bezeichnet Rose das neue Sky Fire. Es kommt als Nachfolger des Beef Cake FR. Die Details zum neuen Rose Sky Fire:

  • 185 mm Federweg am Dämpfer
  • Alu-Rahmen
  • Laufradgröße: 26“
  • Pressfit 30 Innenlager
  • Rahmengewicht (ohne Dämpfer): 3012 g laut Hersteller

Im Downhill-Bereich wird das Beef Cake DH durch das neue The Unchained ersetzt. Hier die Fakten zum The Unchained :

  • Federweg am Dämpfer: 220/200 mm – verstellbar an der Hinterbau-Wippe
  • Veränderte Positionierung der Wippe im Vergleich zum Vorgänger Beef Cake DH
  • Alu-Rahmen
  • Laufradgröße: 26“
  • Kettenstrebenlänge veränderbar von 430 auf 444 mm durch zwei verschiedene Aufnahmepunkte des Hinterrads
  • Tapered Steuerrohr
  • Farblich eloxierte Parts
  • Rahmengewicht (ohne Dämpfer): 3445 g laut Hersteller

All-Mountain-Bike Granite Chief für 2014 in 27,5“ – plus neue Geometrie für Enduro-MTB Uncle Jimbo

Sein All-Mountain-Bike Granite Chief bringt Rose für 2014 in der neuen Laufradgröße 27,5” – genauso wie das Lady-All-Mountain Verdita Green. Durch die größeren Laufräder versprechen sich die Ingenieure von Rose mehr Traktion und Laufruhe.

Das Enduro Uncle Jimbo behält seine 26“-Laufräder, erhält jedoch eine neue Hinterbau-Kinematik. Sie soll es ermöglichen, den Dämpfer mit weniger Luftdruck zu fahren. Außerdem ist der Lenkwinkel am Uncle Jimbo gegenüber dem Vorjahresmodell um 1° flacher geworden. Die Folge: ein längerer Radstand , der laut Rose für mehr Laufruhe sorgt.

Rose-Mountainbikes 2014 in drei Preis-Levels

Rose bietet alle seine Bikes für die kommende Saison in drei Preis-Levels an: „good“, „better“ und „best“. Wem die Parts des entsprechenden Levels nicht passen, der kann einzelne Komponenten noch tauschen, sodass die Konfigurationsmöglichkeiten laut Rose für 2014 noch vielseitiger werden.

Jede Menge neue 2014er-Mountainbikes: