Bulls-Neuheiten für 2016: All-Mountain Wild Mojo und Race-Hardtail Black Adder

Bulls Wild Mojo
Foto: Bulls
Die ZEG-Eigenmarke Bulls bringt für 2016 mit dem Wild Mojo ein neues All-Mountain-Fully. Für Race-Biker steht mit dem Black Adder außerdem ein neues Hardtail in den Startlöchern.

Für 2016 hat Bulls seine komplette All-Mountain-Flotte rund um das Bulls Wild Mojo überarbeitet. Die Wild Mojos erfreuen nun mit einem neuen Aluminium-Rahmen und 150 mm Heckfederweg.

Das Federbein ist dabei schwimmend gelagert, es wird also von oben und unten angedrückt, was ein sensibles Ansprechverhalten verspricht.

Neben den „Hauptmodellen“ mit 27,5"-Laufrädern wird es Varianten für 29" und 27,5 Plus (mit Reifen der Dimension 27,5" x 3,0") geben, die dann beide breitere Achsen nach dem neuem Boost-Standard besitzen.

Preislich attraktiv bleibt das Wild Mojo auch: So kostet das Modell Wild Mojo 1 (Bild unten) 2499 Euro, bietet dafür solide Federelemente von Rock Shox und Shimano-Komponenten von Deore bis XT. Alpen-Fans werden sich zudem über die 3 x 10 Gänge freuen.

 

Bulls Wild Mojo
Foto: Bulls Mit 150 Federweg und schwimmend gelagertem Federbein verspricht das All-Mountain-Fully Wild Mojo 1 (2499 Euro) feinsten Trail-Genuss.

Ebenfalls neu für 2016: Race-Hardtail Bulls Black Adder

Race-Biker dürfen sich für 2016 auf das neue Bulls Black Adder freuen. Das Hardtail der Bulls-Marathon-Stars um Karl Platt trumpft mit neuem Carbon-Rahmen auf, der sensationell leichte 950 g wiegen soll.

Die Geometrie hat Bulls an die „modernen Zeiten“ angepasst: Die Kettenstreben sind nun kürzer, der Sitzwinkel ist steiler, das Steuerrohr kürzer – für einen effizienteren Tritt bergan. 4799 Euro soll die Topversion Team (Bild unten) kosten, an der edle Shimano-XTR-Parts funkeln.

 

Bulls Black Adder 2016
Foto: Bulls Schwarz, schnell, schön: Das Race-Hardtail Black Adder Team soll keine neun Kilo wiegen dank High-End-Rahmen und Shimano-XTR-Gruppe.

Mehr MTB-Neuheiten für 2016:

20.08.2015
Autor: MountainBIKE
© MOUNTAINBIKE