MountainBIKE-Umfrage: Elektronik am MTB – Nützliche Innovation oder unnötiger Kram?

Ein elektronisch geregeltes MTB-Fahrwerk, E-Mountainbikes mit bis zu 1.000 Watt Leistung oder bald serienmäßige Strom-Schaltungen: Immer mehr Elektronik hält am Mountainbike Einzug. Aber was macht Sinn - und wie viel Strom ist zu viel? Sagen Sie uns Ihre Meinung.

Vor kurzem stellte Fox ein elektronisch geregeltes MTB-Fahrwerk vor. Auch die elektronische Schaltung, die sich bei Rennrädern immer mehr verbreitet, wurde schon als Umbau an Mountainbikes gesichtet.

Was meinen Sie zu diesem Thema: Unnötige Verkomplizierung einfacher Technik oder wegweißende Innovation? Und wie viel Elektronik ist zu viel? Schreiben Sie uns in das Kommentar-Feld weiter unten auf dieser Seite, was Sie von dem Trend halten und diskutieren Sie mit anderen Bikern. Sie müssen sich dazu nirgends registrieren oder anmelden.

Aktuelle E-Mountainbikes:

Fotostrecke: E-Hybride: erste Serien-Pedelecs von Ghost

9 Bilder
Ghost E-Hybride neue Pedelecs 2012 Foto: ghost
Ghost E-Hybride neue Pedelecs 2012 Foto: Benjamin Linsner
Ghost E-Hybride neue Pedelecs 2012 Foto: ghost
29.05.2012
Autor: Sebastian Hohl
© MOUNTAINBIKE