Mit neuen Mammut-Rucksäcken auf den Berg - jetzt bewerben!

Mammut Rucksäcke 2015
Foto: Mammut
Unser Schwestermagazin outdoor und Kooperationspartner Mammut schicken sieben Leser auf Tour mit den brandneuen Alpin- und Kletterrucksäcken von Mammut. Wer also zwischen Ende Juni und Mitte Juli einen neuen Rucksack testen will, kann sich hier bewerben!

Die Bewerbung erfolgt über das Formular unten auf dieser Seite (Weiterleitung auf outdoor-magazin.com; Teilnahmeschluss: 25. Mai). Dort gibt es auch die detaillierten Teilnahmebedingungen zur Leseraktion. Die getesteten Rucksäcke dürfen die Teilnehmer natürlich behalten!

 

Mammut Rucksacktest 2015
Foto: Mammut Mammut Trion Pro

Welche Rucksäcke stehen zur Auswahl?

Je nachdem, für welche Art von Bergtour Sie als Gewinner gezogen werden, stellt Mammut Ihnen den entsprechenden Rucksack zur Verfügung. Für hochalpine Unternehmungen sind das zum Beispiel die Modelle Mammut Trion Pro für Herren (siehe Bild rechts) und Mammut Trea Guide für Damen. Das Einsatzgebiet der beiden Alpinrucksäcke reicht vom klassischen Alpinismus, über Expeditions- und Mixedklettern bis hin zum Eisklettern. Dank des neuen, weit zu öffnenden Rückenzugriffs setzt der Trion Pro (35+7 & 50+7 Liter) nun auch in puncto Handling und Bedienkomfort neue Maßstäbe und bestätigt seinen exzellenten Ruf als alpiner Alleskönner. Der Damenrucksack Trea Guide ist speziell auf die weibliche Anatomie zugeschnitten. Ausgestattet mit Mammuts MOTION butterfly-Rückensystem, einem abnehmbaren Deckel sowie einem großen Seitenzugriff ist dieser Rucksack nicht nur sehr robust und komfortabel, sondern vor allem extrem flexibel einsetzbar.

 

Mammut Rucksacktest 2015
Foto: Mammut Mammut Lithium Guide

Für die gemütliche Hüttentour oder eine Wanderung in alpiner Umgebung ist der Lithium Guide der richtige Partner. Er punktet mit seiner umfangreichen Ausstattung, dem Contact Vent-Rückensystem für perfekten Sitz und weiteren kreativen Details. Der Mammut Lithium Guide ist erhältlich in zwei Größen mit 25 und 35 Liter Fassungsvermögen und ermöglicht einen schnellen Zugriff ins Hauptfach dank eines großen Front-Reißverschlusses. Der Deckel bietet weitere Verstaumöglichkeiten durch eine Innen- und eine Außentasche. Für Kleinigkeiten, die schnell zur Hand sein müssen, ist am Hüftgurt eine zusätzliche Reißverschlusstasche angebracht. Ebenfalls für den Lesertest vorgesehen sind die beiden Wanderrucksäcke Creon Guide und Creon Pro, die zwischen 30 und 40 Liter Volumen liegen.

 

Mammut Rucksacktest 2015
Foto: Mammut Mammut Neon Gear

Zu guter Letzt stehen für zwei weitere Teilnehmer die Sportkletter-Rucksäcke Neon Speed und Neon Gear zur Verfügung. Letzterer bietet einen praktischen Packsack für Sport- und Hallenkletterer und überzeugt mit schlichtem, zeitlosem Design, sowie allen zum Klettern wichtigen Ausstattungsdetails. So besitzt der Neon Gear einen integrierten, herausnehmbaren Seilsack, eine große Rückenöffnung für schnelles Handling, Daisy Chain Fixiermöglichkeit, Materialtrageschlaufe innen, verstaubarer Hüftgurt und einen Chalkbag-Schutzbeutel. Der Neon Gear fasst bis zu 45 Liter und wiegt 1440 Gramm (siehe Bild). Der kleinere Mammut Neon Speed wiegt bei einem Volumen von 15 Litern gerade mal 410 Gramm.




Fotostrecke: Mammut-Rucksäcke 2015

7 Bilder
Foto: Mammut
Foto: Mammut
Foto: Mammut