Michelin Wild Race'R Enduro Rear: Neuer MTB-Reifen für den Enduro-Einsatz

Foto: Michelin Michelin Wild Racer Enduro Rear Reifen Mountainbike

Fotostrecke

Michelin will mit seinem neuen MTB-Reifen Wild Race'R Enduro Rear besonders abfahrtsorienterte Mountainbiker ansprechen. Hier gibt's Infos und Bilder zum neuen Enduro-Reifen von Michelin.

Michelin schickt pünktlich zur neuen Saison 2016 den Wild Race'R Enduro Rear auf die MTB-Trails. Der Enduro-Hinterradeifen wurde laut Michelin komplett neu entwickelt.

Eine zusätzliche Schutzschicht soll den Michelin Wild Race'R Enduro Rear an den Seiten noch widerstandsfähiger gegen Durchschläge und -stiche machen.

Für geringen Rollwiderstand wurde von den Michelin-Entwicklern die so genannte Gum-X-Mischung verwendet. Diese Gummimischung soll außerdem durch einen geringen Materialverschleiß auf den Trails punkten.

Der Michelin Wild Race'R Enduro Rear soll auch Tubeless fahrbar sein (Tubeless Ready) und wird in den Größen 27,5" x 2.35" und 29" x 2.35" erhältlich sein.

Preislich siedelt Michelin den Reifen zwischen 50 und 60 Euro an.

Loading  

Entwicklung mit Clementz, Absalon & Co

Michelin hat den neuen Wild Race'R Enduro Rear in Kooperation mit einigen Topfahrern der Enduro-Szene entwickelt - unter ihnen Jérôme Clementz, Gesamtsieger der Enduro World Series 2013, Karim Amour, Enduro-Europameister 2014, sowie Rémy Absalon, neunfacher Sieger beim Megavalanche-Rennen, dem wohl längsten und härtesten Downhill-Wettbewerb der Welt.

„Wir haben mit Michelin eine Menge von Tests absolviert, um den besten Kompromiss zwischen Performance, Grip, Gewicht, Haltbarkeit und Komfort herauszufinden. Ich muss sagen, es ist unter praktisch allen Bedingungen ein echtes Vergnügen, mit diesem neuen Reifen zu fahren", so Clementz.

MTB-Reifen für alle Einsatzbereiche im Test:

18.02.2016
Autor: Lukas Hoffmann
© MOUNTAINBIKE