Kona 2016: Neues Fully-MTB Hei Hei – plus neue Hardtail-Mountainbikes Kahuna und Honzo


Zur Fotostrecke (17 Bilder)

Kona MTB Neuheiten 2016
Foto: Ale Di Lullo

 

Kona MTB Neuheiten 2016
Foto: Ale Di Lullo

 

Kona MTB Neuheiten 2016
Foto: Ale Di Lullo

 

Kona MTB Neuheiten 2016
Foto: Ale Di Lullo

 

Kona MTB Neuheiten 2016
Foto: Ale Di Lullo
Kona bringt für 2016 drei Mountainbikes für den XC-Race und Trail-Einsatz als komplette Neuentwicklungen: Das Full-Suspension-MTB Hei Hei kommt mit neuer Hinterbau-Kinematik, für Hardtail-Fans bietet Kona die neuen Modelle Kahuna und Honzo.

Hei Hei: neues Fully-MTB in zwei Versionen

Es hat schon Tradition bei Kona, die Namen seiner MTB-Modelle an die hawaiianische Sprache anzulehnen. So auch beim neuen Fully-MTB Hei Hei, was so viel bedeutet wie „Schnell, Schnell“.

Dementsprechend ist auch der Einsatzbereich der neuen Hei-Hei-Modelle ausgerichtet: das Hei Hei Race soll mit seinen 100 Millimetern Federweg vorne wie hinten vor allem Marathon- und schnelle Touren-Fahrer ansprechen.

Mit dem Hei Hei Trail bringt Kona zudem eine etwas abfahrtslastigere Version mit einer 120-mm-Gabel und ebenfalls 100 Millimeter am Heck. „Vor allem in den USA wollen die Leute mehr Federweg“, begründet Kona-Urgestein und Chefdesigner Doug „Dr. Dew“ Lafavor die Federwegreserven an der Front des Kona Hei Hei Trail.

Die Rahmen der 2016er Hei-Hei-Modelle, sowohl Race als auch Trail, sind im Vergleich zum Vorjahr komplette Neuentwicklungen. Lange Oberrohre und Reach, gepaart mit kurzen Vorbauten bringen die neuen Hei Heis auf den aktuellen Stand in Sachen Bike-Geometrie.

Ebenfalls komplett neu ist die Hinterbau-Kinematik der Hei-Hei-Modelle. Kona verzichtet für mehr Steifigkeit zukünftig auf den Drehpunkt in der Sitzstrebe. Stattdessen soll die leicht flexende Sitzstrebe selbst für zusätzlichen Komfort sorgen.

Sowohl das Hei Hei Race, als auch das Hei Hei Trail kommen in 29 Zoll und ausschließlich mit Aluminiumrahmen. Bei beiden Bikes ist eine Deluxe(DL)-Version mit 1fach-Antrieb erhältlich. Eine Befestigungsmöglichkeit für den Umwerfer ist vorhanden.

Das Hei Hei DL Race bringt laut Kona 11,5 kg auf die Waage, das Hei Hei DL Trail 13,2 kg (in Größe M). Preise: jeweils 3.299 Euro.

Für die „einfache“ Version von Hei Hei Race und Trail – jeweils mit 2fach-Schaltung - sind 2.499 Euro fällig.

Kona Hei Hei DL Trail – erste Fahreindrücke

MountainBIKE-Redakteur Holger Schwarz konnte die Deluxe-Version des Kona Hei Hei Trail in den Tiroler Alpen bereits testen. Unserem Tester gefielen vor allem die Geometrie und die neue Kinematik des Hei Hei DL Trail: „Bergauf klettert das Hei Hei Trail leichtfüßig, vom Hinterbau waren keine störenden Antriebseinflüsse zu vernehmen.“

Auch bergab gefiel das neue Kona Hei Hei DL Trail. „Die stabile Fox 34 mit ihren 120 Millimetern Federweg ist harmonisch auf den 100-mm-Hinterbau abgestimmt, beide schlucken Wurzeln, Steine und Absätze sauber“, so Schwarz.

Lediglich Shimanos XT in der 1x11-Variante mit 32er-Kettenblatt an der Front bot unserem Tester ein bisschen wenig Bandbreite – vor allem auf knackigen Alpentouren. „Hier würde ich zur 2fach-Variante greifen, vor allem wenn’s richtig steil zur Sache geht.“

Ebenfalls neu: die beiden Hardtails Kona Kahuna und Honzo

Apropos hawaiianische Sprache: Auch beim Race-Hardtail Kahuna (zu deutsch: Experte) kommt sie zum Tragen. Das 2016er Kona Kahuna kommt ebenfalls mit einer komplett neuen Rahmengeometrie, längerem Oberrohr und damit einem längeren Radstand für mehr Laufruhe.

Gleich geblieben im Vergleich zum Vorjahr ist der Federweg: 100 Millimeter federn und dämpfen nach wie vor an der Front. Das Kahuna wird es 2016 in drei Versionen geben – jeweils mit Alurahmen und 29“-Laufrädern. Die Preise liegen zwischen 1.099 und 1.999 Euro.

Wer etwas mehr Federweg will, der greift zum neuen Kona Honzo. 120-mm-Gabel, ein gebogenes Sitzrohr und kurze Kettenstreben sollen das neue Honzo zu einem wendigen Trail-Bike machen.

Zwei Versionen - beide in 29 Zoll und mit Alurahmen – bietet Kona beim Honzo an. Preise: 1.499 bzw. 2.099 Euro. Extra-Schmankerl für Liebhaber: das Honzo ist auch als Titanium- bzw. Stahl-Rahmen-Set erhältlich.

Video: die neuen Kona-Mountainbikes im ersten Trail-Einsatz


Kona 2016 XC/Trail EU Press Launch from Kona Bikes on Vimeo.



Noch mehr MTB-Neuheiten für 2016:

Neue E-Mountainbikes für 2016:

Fotostrecke: Unter Strom! Die E-MTB-Highlights für 2016

32 Bilder
E-Fatbike Mondraker E-Panzer R Foto: Benjamin Linsner
Fendt E-MTBs 2016 Foto: Benjamin Linsner
Ebike E-Mountainbikes 2016 Eurobike 2015 Foto: Benjamin Linsner
20.07.2015
Autor: Holger Schwarz
© MOUNTAINBIKE