Ghost-Neuheit für 2015: AMR Riot LT mit mehr Federweg an der Front

Das 130-mm-Bike Ghost AMR Riot kommt für die MTB-Saison 2015 in einer Long-Travel-Version mit mehr Federweg an der Gabel. MountainBIKE hat Infos und Bilder vom Bike.

Mit dem AMR Riot hat Ghost seit dieser Saison einen Kracher im Programm: Das 130-mm-Fully (27,5") vereint futuristische Optik, superbes Handling, leichten Carbon-Rahmen und ausgewogene Federung.

Für 2015 wurde ein Riot-Enduro erwartet, stattdessen kommt eine Art „Zwitter“, das Ghost AMR Riot LT. Das Kürzel steht für „Long Travel“, gemeint ist aber nur die Gabel, die im Riot LT mit 150 mm werkelt – am Heck federn wie gehabt 130 mm, jedoch mit Cane-Creek- statt Fox-Federbein. Hintergrund: Die Ghost-Entwickler und -Teamfahrer fuhren das Riot probeweise mit längerer Gabel – und waren äußerst angetan.

Im ersten MountainBIKE-Test begeisterte das Ghost AMR Riot LT wie das „Original“ mit Sahne-Handling und Spaßgarantie. Im Anstieg überzeugte der mehrfach umgelenkte, schwimmend gelagerte Hinterbau mit hoher Antriebsneutralität, im Talschwung erledigte die Kinematik ihre Aufgaben im besten Sinne unauffällig gut.

Drei Modelle werden angeboten, vom getesteten Ghost AMR Riot LT 6 RC für 3999 Euro bis zum 11,2 Kilo leichten, feuerroten Topmodell LT 10 RC für happige 6499 Euro.

Ebenfalls neu: Ghost AMR 29 LT und Ghost Kato FS

Auch neu bei Ghost: Das beliebte 29"-Tourenfully AMR 29 bekommt ebenfalls einen „Big Brother“: Das Ghost AMR 29 LT mit 130 mm-Gabel und 120 mm Heckfederweg – statt mit 110/100 mm wie bisher. Mit dem Ghost Kato FS (vormals ASX) gibt’s zudem in Bälde ein als besonders preisgünstig angekündigtes Allround-Fully mit robustem Alu-Rahmen, 27,5"-Laufrädern und 130/120 mm Federweg.

08.08.2014
Autor: MountainBIKE
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe 09/2014