Fox F34 Float 27,5+: Fox zeigt neue F34-Federgabel für den „Mid-Fat-Trend“

Fox F34 27.5 Float Factory 2015
Foto: Fox Racing Shox
Federgabelspezialist Fox zeigt seine erste Neuheit 2016: Die neue F34 Float 27,5+ Federgabel wird den Mid-Fat-Trend weiter beflügeln.

Die neue Fox F34 Float 27,5+ Federgabel wird, wie bei der F34 üblich, Trailbiker ansprechen. Die Amerikaner haben viele Technische Neuheiten in der F34 Float 27,5+ verbaut, und sorgen somit noch vorm Sea Otter Festival für Aufsehen.

Besonders an der neuen F34-Federgabel ist der neue Standard 27,5+. Der neue Trend, 27,5"-MTB-Laufrädern mit einer Reifen in 2.8 bis 3.25 Zoll Breite und Felgen von mindestens 30 Millimetern Maulweite zu paaren, zeichnet sich immer mehr ab. Auch Fox ist als Federgabelhersteller dabei.

Mountainbike-Reifen mit einer Breite von 3 Zoll passen nicht in jede Federgabel. Um die neuen Reifenmaße unterzubringen, verbreitert Fox die 15mm Stechachse von 100 auf 110mm und schafft so mehr Platz zwischen den Tauchrohren der Federgabel. Folglich können Laufradhersteller ihre Naben ebenfalls breiter gestalten. Der Vorteil: Der Speichenwinkel soll sich vergrößern und so eine höhere Laufradsteifigkeit garantieren.

Konventionelle 100mm Naben lassen sich nicht aufrüsten – durch die Verbreitung der Stechachse verschiebt sich auch die Bremsaufnahme.

Das Innere der neuen Fox F34 Float 27,5+ Federgabel blieb ebenfalls nicht unangetastet: So setzt Fox bei der Dämpfung auf die neue FIT 4 Dämpferkartusche. Die neue Float-Luftfeder soll im Vergleich zum Vorgänger auch überarbeitet worden sein. Beim Federweg können Trailbiker von 110- 150mm zurückgreifen.

19.03.2015
Autor: Lukas Hoffmann
© MOUNTAINBIKE