MTB-Neuheit 2016: Cube zeigt das Tourenfully Cube Stereo 120


Zur Fotostrecke (9 Bilder)

Das neue Cube Stereo 120
Foto: André Schmidt

 

Das neue Cube Stereo 120
Foto: André Schmidt

 

Das neue Cube Stereo 120
Foto: André Schmidt

 

Das neue Cube Stereo 120
Foto: André Schmidt

 

Das neue Cube Stereo 120
Foto: André Schmidt
Tourenbiker aufgepasst, auf den Eurobike Media Days präsentiert Cube das neue Stereo 120, ein Touren- und Trailfully mit 120 mm Federweg. MountainBIKE hat alle Infos und Bilder.

Das MTB Cube Stereo 120 im Kurz-Check

  • Kategorie: Tour und Trail, Marathon
  • 120 mm Federweg vorne/hinten
  • Rahmen aus Alu (Stereo 120 HPA) oder Carbon/Alu (Stereo 120 HPC)
  • je nach Größe mit 27,5-Zoll und/oder 29-Zoll-Laufrädern
  • neue, optimierte Kinematik und Geometrie
  • moderne Details wie Sideswing-Umwerfer, Pressfit-Innenlager, innen verlegte Züge
  • Preise voraussichtlich zwischen 2200 Euro und 4000 Euro

Mit der Stereo-Baureihe bietet Cube seit Jahren Fullys für fast jeden MTB-Geschmack - von Tour, über All-Mountain bis hin zu Enduro. Für 2016 kommt neu das Mountainbike Cube Stereo 120, das namensgerecht 120 mm Federweg besitzt.

Der Rahmen des neuen MTB Cube Stereo 120 ist bei den preiswerteren HPA-Modellen aus Alu, bei den teureren HPC-Modellen ist nur das hintere Rahmendreieck aus Alu, das vordere aus feinstem Carbon. Beide Rahmenvarianten sind im Gegensatz zum Vorgänger technisch up to date. So ist die Zugführung zum Umwerfer für Shimanos neuen Sideswing-Standard hin optimiert. Alle Züge und Leitungen verlaufen geschützt und aufgeräumt im Rahmeninneren. Auch alle anderen gängigen Standards wie Pressfit-Tretlager, 142x12-mm-Steckachse oder Postmount-Bremsaufnahme sind selbstredend an Bord.

Cube Stereo 120: zwei Laufradgrößen, sechs Rahmengrößen

Jeder Biker soll laut Cube nun das passende MTB Stereo 120 bekommen. So rollen die Bikes in den Rahmenhöhen 16", 18" und 20" (letzteres nur beim HPA) auf 27,5-Zoll-Rädern, in den Rahmenhöhen 19", 21" und 23" auf 29-Zoll-Wheels. "Size-Split" nennt Cube das Konzept.

Die Hinterradfederung haben die Cube-Ingenieure nun auf mehr Effizienz getrimmt. Kleine Schläge soll das Stereo 120 weiterhin sensibel schlucken, im mittleren Federwegsbereich aber nun höher im Hubweg stehen. Eine dezente Endprogression sorgt schließlich für Durchschlagsschutz. Dank der neuen Dämpfergeneration von Fox & Co. ist die Einbaulänge des Federbeins kürzer geworden - das sorgt für eine kleinere und leichtere Wippe.

Cube Stereo 120: verbesserte Geometrie

Auch die Geometrie am MTB Cube Stereo 120 wurde komplett überarbeitet. Der Sitzwinkel steht mit nun 75° noch steiler, der Lenkwinkel bleibt bei moderaten 68,5°. Zudem wurde der Reach länger, das Heck kürzer - für eine noch ausgewogenere Mischung aus Laufruhe, Kontrolle und Agilität.

Die genauen Modellvarianten und Preise stehen noch nicht fest. Die Alu-Modelle sollen zwischen 2200 Euro und 2700 Euro kosten, die Alu-Carbon-Hybriden werden von 3200 Euro bis 4000 Euro angesiedelt sein.

Mehr neue Cube-Bikes für 2016:

Fotostrecke: Cube Stereo 160 - so sieht das neue Enduro-MTB aus

10 Bilder
Cube Stereo 160 Foto: André Schmidt
Cube Stereo 160 Foto: André Schmidt
Cube Stereo 160 Foto: André Schmidt

Noch mehr neue Bikes für 2016:

30.06.2015
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE