Easton: Neue Schraubgriffe für 2014

Die US-Partsschmiede Easton zeigte den MountainBIKE-Reportern beim Sea-Otter-Festival in Kalifornien nur eine Novität für 2014: neue Schraubgriffe – aber die haben es in sich, wie die ersten Bilder und Infos zeigen.

Auch eine so alteingesessene Mountainbike-Marke wie Easton kann noch Neuland betreten, ab Mitte des Jahres kommt der allererste Griff der Kultmarke auf den Markt. Und die Easton-Ingenieure haben dabei ein eigenständiges, erstaunlich innovatives Produkt geschaffen.

Oberste Priorität war, dass die Verschraubung der Griffe „Carbon-freundlich“ ist, also empfindliche Kohlefaserlenker nicht bis zum Bruch hin belastet – was in der Vergangenheit oft zu schweren Stürzen führte. Damit dies nicht geschieht, entwickelte Easton einen Klemmmechanismus bei dem nur Plastik- und keine Aluteile den Lenker berühren. Bei zu hohem Anzugsmoment verformen sich die Plastikinserts, der Lenker wird nicht beschädigt.

Anstelle des sonst meist eingesetzten Kraton-Kunststoff besteht die Oberfläche der Easton-Griffe aus einem auf Polymeren basierenden Kunststoff. Vorteil: Dieses Material soll laut Easton erheblich langlebiger und zudem UV-beständig sein. Das Design der MTB-Griffe ist asymmetrisch, die Fingerzone dünner für optimale Kontrolle, die Daumenzone dicker für mehr Komfort.

Erhältlich sind die Griffe in zwei Größen (30 mm oder 33 mm Durchmesser) und sechs feschen Farben. In den USA werden 25 US-Dollar aufgerufen, der Euro-Preis steht noch nicht fest.

Mehr neue Bikes und Parts vom Sea Otter:

21.04.2013
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE