Dickes Ding für dicke Dinger: MTB-Fatbike-Gabel Manitou Mastodon für 2018


Zur Fotostrecke (6 Bilder)

Neue MTB-Federgabel für Fatbikes: Manitou Mastodon
Foto: Dennis Rein

 

Neue MTB-Federgabel für Fatbikes: Manitou Mastodon
Foto: Manitou

 

Neue MTB-Federgabel für Fatbikes: Manitou Mastodon
Foto: Dennis Rein

 

Neue MTB-Federgabel für Fatbikes: Manitou Mastodon
Foto: Dennis Rein

 

Neue MTB-Federgabel für Fatbikes: Manitou Mastodon
Foto: Dennis Rein
Fatbikes sind out? Der Hype mag vorbei sein, aber die Moppel-MTBs sind immer noch bei vielen Bikern zurecht beliebt. Und die dürfen sich jetzt auf die neue Fatbike-MTB-Gabel Manitou Mastodon freuen, die neue Maßstäbe im Fatbike-Segment setzen dürfte. Wir haben uns die Manitou Mastodon beim Sea-Otter-Festival schon einmal genau angeschaut.

Die neue MTB-Fatbike-Gabel Manitou Mastodon soll jeden Fatbike-Besitzer glücklich machen. Dazu kommt sie mit einer enorm breiten Federwegsauswahl: Es gibt die Manitou Mastodon mit 80 mm, 100 mm, 120 mm, 140 mm und 150 mm. Die Standrohre sind 34 mm dick, versprechen damit hohe Steifigkeit bei fairem Gewicht. Extrem hoch ist die Reifenfreiheit mit 5,15 Zoll Breite bei 26-Zoll-Laufrädern/Reifen sowie 4,5 Zoll bei 27,5-Zoll-Laufrädern/Reifen. Laut Manitou gibt es weltweit keinen Reifen, der nicht passt! Dafür gibt es die Manitou Mastodon unter anderem in einer EXT-Version mit längerem Chassis.

 

Neue MTB-Federgabel für Fatbikes: Manitou Mastodon
Foto: Manitou

Modernes Chassis an der Manitou Mastodon

Die weiteren Eckdaten des Chassis der Manitou Mastodon: konischer Gabelschaft (auch gerade 1 1/8 Zoll sind optional erhältlich) Standrohre aus 7050-Aluminium, Post-Mount-Bremsaufnahme für 180-mm-Rotoren, bewährte Hexlock-SL-Steckachse von Manitou in üblicher Fatbike-Breite von 150 mm, 51 mm Offset.

Zwei Modelle: Manitou Mastodon Pro und Comp

Zwei, technisch unterschiedliche Modelle bietet Manitou an: Manitou Mastodon Pro und Manitou Mastodon Comp. Als Federung an der Mastodon Pro kommt die bekannte, sehr potente Luftfeder aus der Downhill-Gabel Manitou Dorado zum Einsatz. Dämpferseitig vertraut Manitou einer optimierten MC2-Kartusche mit zuschaltbarer Pedalierplattform, einstellbarer Zugstufe und Low-Speed-Druckstufe. Bei der Manitou Mastodon Comp übernimmt eine einfachere Luftfeder (ISO AIR) sowie die solide Absolute-Plus-Dämpfung.

 

Neue MTB-Federgabel für Fatbikes: Manitou Mastodon
Foto: Dennis Rein

Die Manitou Mastodon federt und dämpft selbst bei extremen Temperaturen

Höchsten Wert bei der Manitou Mastodon haben die US-Amerikaner auf das Temperatur-Management gelegt, da Fatbikes bei extremen Bedingungen gefahren werden. Bei 50 Grad Celsius in der Wüste genauso wie bei -20 Grad Celsius in der Antarktis. Dazu hat Manitou viel eigene Erfahrung aus der Fahrwerkstechnik von Snowmobilen eingesetzt und verspricht nur minimal höhere Reibung etwa bei äußerst eisigen Temperaturen.

23.04.2017
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE