Cheetah: Modellpflege für 2012er-Bikes - plus neues Lady-Fully mit 140 mm Federweg

Die schwäbische MTB-Schmiede Cheetah hat zahlreiche Modelle für 2012 überarbeitet, außerdem gibt's für Frauen das neue Lady Spirit.

Für 2012 hat Cheetah-Bikes ordentlich Modellpflege betrieben. Ob am Enduro-Bike Joat, am All-Mountain 4Stoker oder am Touren-Hardtail For Pleasure - an zahlreichen Modellen wurde gearbeitet.

Joat und 4Stoker spendierte Cheetah einen komplett neuen Hinterbau und erhöhte den Federweg auf 160 (Joat) bzw. 150 Millimeter (4Stoker). Damit sollen die Mountainbikes mehr Reserven in verblockten Passagen bieten.

Das Hardtail For Pleasure wurde mit steiferem Lenkkopf und dem Lenkkopflager Cheetah Lola ausgestattet. Außerdem ermöglicht ein Oversized Steuerrohr mit 1,5-Zoll Steuersatz den Einsatz von Tapered Federgabeln.

Weitere überarbeitete Cheetah-Modelle in Kürze:

  • Ignition (Freeride): Neu entwickelter Freeride-Umlenkhebel mit Oversized-Lagerung für verbesserte Freeride Performance. Dämpferaufnahme mit DIN-Industrielagern für feinfühligeres Ansprechverhalten
  • Mountain Spirit (Enduro): Flacherer Lenkwinkel von 65 statt bisher 66 Grad und steilerer Sitzwinkel von 73 Grad (bisher 72,5 Grad)
  • Mountain Spirit AM (All-Mountain): Flacherer Lenkwinkel von 67 statt bisher 68 Grad
  • Mountain Spirit Tour (Tour): Langstrecken- und alltagstaugliche Ausstattung sowie Anbauteile von Rock Shox, Truvativ und Sram

Neues Damen-Bike: Lady Spirit

Das Lady-Spirit soll durch 140-Millimeter Federweg besonders sportlich ambitionierte Frauen ansprechen.

Das All-Mountain-Bike ist mit Komponenten von Rock Shox, Truvativ und Sram ausgestattet und, je nach Ausstattung, mit einem Gesamtgewicht ab 11 Kilogramm erhältlich.

Alle Cheetah-Bikes werden aus handgeschmiedeten Rohren hergestellt. Gegen Aufpreis können die Bikes nach Wunsch individuell lackiert werden.

Aktuelle 2012er-Bikes im Test:

16.02.2012
Autor: Benjamin Linsner
© MOUNTAINBIKE