Addix Compound: Neue Gummimischungen für Schwalbe-Reifen

Foto: Schwalbe Schwalbe Addix

Fotostrecke

Reifen-Spezialist Schwalbe bringt die MTB-Reifen seiner Evolution-Linie zukünftig mit neuen Gummimischungen. Die neuen Addix-Compound-Mischungen sind in vier Varianten erhältlich.

Schwalbe entzieht sich der Jagd nach neuen Reifenmodellen in diesem Jahr und schlägt dafür mit neuen Gummimischungen auf. Addix heißt das Compound, das es in Zukunft in vier Varianten für alle Evolution-Reifen von Schwalbe geben soll.

Jede der vier Addix-Mischungen Speed (rot), Speedgrip (blau), Soft (orange) und Ultrasoft (lila) hat einen eigenen Farbstreifen auf der Lauffläche, der sich nach wenigen Kilometern verflüchtigt. Außerdem sind die neuen Gummimischungen mit einem Addix-Label in gleicher Farbe an der Reifenflanke gekennzeichnet.

Wie genau sich das Addix-Material zusammensetzt, bleibt Betriebsgeheimnis. Schwalbe hat sich dafür aber extra einen sündhaft teuren Compound-Mixxer angeschafft, wie ihn normal nur Hersteller von Auto-Reifen verwenden. Herausgekommen sind Mischungen, die mehr Haltbarkeit, mehr Dämpfung, mehr Grip und weniger Rollwiderstand bieten sollen.

Addix Speedgrip und Speed für Allround- und Race-Reifen

Addix Speedgrip ist die Gummimischung für die bekannten Touren- und All-Mountain-Reifen wie den Fat Albert oder den Nobby Nic. Letzteren wird es künftig nur noch in dieser Speedgrip-Mischung geben.

Laut Schwalbe bieten die neuen Speedgrip-Reifen ein deutliches Plus an Haltbarkeit und Grip gegenüber dem bisherigen PaceStar Compound. Lediglich in Sachen Rolleigenschaften sollen sie minimal schlechter sein als die PaceStar-Mischung.

Für seine Race-Reifen Rocket Ron und Racing Ralph mischt Schwalbe in Zukunft das Addix Speed Compound zusammen. Dieses ist laut Hersteller in Sachen Haltbarkeit, Grip, Rolleigenschaften und auch bei der Dämpfung der PaceStar-Mischung überlegen.

Foto: Schwalbe Schwalbe Addix Compound

Das blaue Addix-Label steht bei Schwalbe zukünftig für die Speedgrip-Mischung.

Addix Soft und Ultrsoft: Compounds für Gravity-Reifen

Dazu packt Schwalbe zwei neue, weiche Compound-Mischungen für Enduro-Biker und Downhiller. Addix Soft ersetzt den bisherigen TrailStar Compound an allen Gravity-Reifen mit Evolution-Standard und ist etwas rollfreudiger als das Addix Ultrasoft Compound, das es nur für die mächtige Downhillversion des Magic-Marry-Reifens und den Dirty Dan geben wird und das den bisherigen VertStart Compound ersetzt. Die beiden weichen Mischungen sollen laut Schwalbe auch bei niedrigen Temperaturen deutlich besser funktionieren als die alten.

In den Läden sind die neuen Schwalbe-Reifen mit Addix Compound ab Juni 2017 erhältlich. Sie sollen ab 58 Euro pro Stück kosten.

Foto: Schwalbe Schwalbe Addix

Die Tabelle zeigt, welche Compound-Mischungen Schwalbe zukünftig bei den einzelnen Reifen einsetzten wird (für Großansicht auf Grafik klicken).

Mehr Infos zu MTB-Reifen:

19.04.2017
Autor: Benjamin Büchner
© MOUNTAINBIKE