Mountainbikes im Test

Testbericht: Trek Superfly FS 9 (Modelljahr 2014)

Trek Superfly FS 9 im Test
Foto: Benjamin Hahn
Let’s get ready to rumble! Das Trek Superfly FS 9 haut im Gelände voll rein, fasziniert mit exzellentem Handling. Dass es in der Ebene schnellere Bikes gibt, werden Trailfans verschmerzen.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Tolles Allround-Handling
  • Im Downhill eine Macht
  • Gelungenes Fahrwerk

Was uns nicht gefällt

  • Gewicht Laufräder

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Loading  

Es muss nicht immer Carbon sein. Das Trek Superfly FS 9 gibt’s für 3.000 Euro "nur" mit Alu-Rahmen, dieser ist dafür aber relativ leicht sowie sorgfältig verarbeitet. Und: Die gesparten Materialkosten investieren die Amis in die Ausstattung, spendieren dem Superfly einen kompletten Shimano-XT-Trimm inklusive preisgekrönter Scheibenbremse.

So bleibt das Gesamtgewicht bei für diese Preisklasse noch akzeptablen 12,3 Kilo – wer’s im Rennen krachen lassen will, sollte aber für leichtere Laufräder und rollfreudigere Reifen sparen. Tourenbiker müssen sich darum keine Sorgen machen, denn summa summarum schwirrt die "Superfliege" sehr fleißig gen Gipfel: Der eingelenkige Hinterbau werkelt zumeist antriebsneutral, trotz eher kompakter Sitzposition kommt reichlich Druck auf Pedal und Vorderrad, um Schotterpisten hinaufzujagen.

Aber: Eigentlich liebt es das Trek Superfly FS 9 eh hart und dreckig ... Trail-Uphills frisst es dank unglaublich hoher Traktion förmlich auf, und im groben Downhill reicht eh kein anderes Testrad ans Trek heran. Garant dafür ist die traumhaft sichere und spurtreue, gleichzeitig erstaunlich wendige Geometrie (längerer Gabel-Nachlauf) sowie die bei feinen Stößen etwas "gedämpft" wirkende, dennoch höchst aufmerksame Hinterradfederung – klasse!

Technische Daten des Test: Trek Superfly FS 9

Modelljahr: 2014
Preis: 2.999 Euro
Gewicht: * 12,3 kg
Rahmengewicht: 2.800 g
Federgabel (Gewicht): 1.609 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 15,5, 17,5, 18,5, 19,5, 21,5, 23 ''
Getestete Rahmenhöhe: 17,5 ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Rock Shox SID RL Remote
Federweg: 100 mm
Federbein: Rock Shox Monarch RL
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (2x10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: DT Swiss X1800
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Bontrager XR1 Team Issue 2,2''

* Gesamtgewicht ohne Pedale.

Geometrie

Charakter/Einsatzbereich


Fazit:

Let’s get ready to rumble! Das Trek Superfly FS 9 haut im Gelände voll rein, fasziniert mit exzellentem Handling. Dass es in der Ebene schnellere Bikes gibt, werden Trailfans verschmerzen.

Trek Superfly FS 9 (Modelljahr 2014) im Vergleichstest


Trek Superfly FS 9 (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

30.06.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014