Mountainbikes im Test

Testbericht: Trek Remedy 9.7 (Modelljahr 2011)

Trek Remedy 9.7
Das Remedy 9.7 kann fast alles sehr gut! Es klettert flüssig und läuft bergab zur Hochform auf. Nur die Ausstattung dürfte besser sein.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Exzellente Geometrie
  • Sehr fähiger Downhiller
  • Fahrwerks-Harmonie

Was uns nicht gefällt

  • Magere Ausstattung

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Seit 2010 brettert Treks Erfolgsmodell Remedy nun, ursprünglich als Enduro mit 160 mm Front-Federweg konstruiert, als All-Mountain mit 150-mm-Fahrwerk über die Piste.

Und: Vormals tabu, ist der in den USA gefertige Hauptrahmen inzwischen aus Carbon! In Summe vereint dies das Beste aus zwei Welten: Bergab sind die Enduro-Gene mehr als spürbar, bergauf geht‘s flott voran. Kein Wunder, denn die kompakte Geometrie ist top, liiert Fahrspaß mit Kletterdrang – hilfreich hier der 73,5° steile Sitzwinkel bei tiefer Front – und hohem Tourenpotenzial.

Klasse: Das Trek bleibt dabei dank Sahne-Handling für den AM-Einsteiger wie den Connaisseur perfekt beherrschbar. Beide erleben speziell im groben Geläuf die beruhigende Harmonie zwischen Fox-Gabel und speziellem Fox-Federbein mit zwei Luftkammern.

Das ohne Variostütze relativ hohe Gewicht und die zwar funktionelle, aber teils schmucklose Ausstattung kosten knapp das „überragend“.

Technische Daten des Test: Trek Remedy 9.7

Modelljahr: 2011
Preis: 4499 Euro
Gewicht: 12,5 kg
Rahmengewicht: 2676 g
Federgabel (Gewicht): 1873 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 15,5/17,5/18,5/19,5/21,5 ''
Getestete Rahmenhöhe: 17,5 ''
Rahmenmaterial: Carbon (Alu-Hinterbau)
Lenkwinkel: 67,5 °
Sitzwinkel: 73,5 °
Sitzrohr: 416 mm
Oberrohr: 585 mm
Steuerrohr: 120 mm
Federgabel: Fox 32 Talas FIT RL
Federweg getestet: 153 mm
Federbein: Fox Float RP2 DRVC
Federweg getestet: 156 mm
Schaltwerk: Sram X.9
Schalthebel: Sram X.7
Kurbel: Sram Carbon
Umwerfer: Sram X.7
Bremse: Avid Elixir R
Bremsen-Disc vorne: 185 mm
Bremsen-Disc hinten: 185 mm
Laufräder: DT Swiss M 1800
Reifen: Bontrager XR4 EXP 2,2“

Fazit:

Das Remedy 9.7 kann fast alles sehr gut! Es klettert flüssig und läuft bergab zur Hochform auf. Nur die Ausstattung dürfte besser sein.

Trek Remedy 9.7 (Modelljahr 2011) im Vergleichstest

13 All-Mountain-MTBs der Oberklasse im Test Foto: Manfred Stromberg

13 All-Mountain-MTBs der Oberklasse im Test

Was können die teuren All-Mountains? MountainBIKE hat 13 Allround-MTBs ab 4.000 Euro auf ihre Vielseitigkeit getestet. Außerdem: 13 günstige Alternativ-Bikes ab 1.899 Euro.


Trek Remedy 9.7 (Modelljahr 2011) im Vergleich mit anderen Produkten

08.02.2011
Autor: Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011