Mountainbikes im Test

Testbericht: Stevens Jura (Modelljahr 2017)

Foto: Benjamin Hahn MOUNTAINBIKE Stevens Jura
Mit dem Stevens Jura erhält der Tourenfan einen rundum robust aufgebauten, treuen Freund an seiner Seite – mit gelungenem Handling und effizientem Fahrwerk. Nur im sehr steilen Bergauf könnte es besser sein.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Minimal zu hecklastig

Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Du suchst einen robusten, rundum solide aufgebauten, im positiven Sinne unauffällig-guten Begleiter? Für epische Trails und ausgedehnte Touren? Voilá, hier ist er!

Stevens weiß eben, wie ein Langstrecken-Bike auszusehen hat und erlaubt sich bei den Parts am Stevens Jura keinen Patzer: solider Shimano-SLX/XT-Mix (2 x 11), breite DT-Swiss-Laufräder, Schwalbes Tourenklassiker Nobby Nic in hochwertiger TLE-Ausführung, ausreichend standfeste Deore-Bremsen und sogar Ergon-Griffe – fein!

Foto: Benjamin Hahn MOUNTAINBIKE Stevens Jura Ergon-Griffe

Wie am Radon Skeen Trail 8.0 spenden die Ergon-Griffe enorm viel Komfort und Kontrolle – top!

13,6 Kilo hingen an unserer Kern-Waage, ein für die Preisklasse faires Gewicht. Zusammen mit der durch langes Oberrohr und längeren 80-mm-Vorbau leicht gestreckten Sitzposition bläst man so gerne zur Kilometerjagd, auch wenn die wuchtigen DT-Laufräder keine Beschleunigungswunder sind.

Sehr passend: Der Hinbau agiert neutral, wippt selbst im Wiegetritt nicht, bei guter Traktion. Auch im Steilen taucht der Viergelenker nie ab, durch den flacheren 74°-Sitzwinkel kommt der Tritt ins Pedal dennoch minimal von hinten.

Foto: Benjamin Hahn MOUNTAINBIKE Stevens Jura Schwalbe Reifen

Die teuren Schwalbe-Pneus spezifiziert Stevens vorne mit weicherem Gummi.

Und im Talschuss? Da generiert der moderat-flache 68°-Lenkwinkel ordentlich Spurtreue (ohne dass sich das Stevens Jura je träge fahren würde), das eher sportlich abgestimmte Heck und die ebenso straffe Reba-Gabel geben exakte Rückmeldung, geizen aber ein wenig mit Komfort.

Technische Daten des Test: Stevens Jura

Modelljahr: 2017
Preis: 2299 Euro
Gewicht: 13,6 kg
Rahmengewicht: 3350 g
Federgabel (Gewicht): 1719 g
Gewicht Laufräder: 4924 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: 18", 20", 22"
Getestete Rahmenhöhe: 18"
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkkopfsteifigkeit: 83,9 Nm/°
Federgabel: Rock Shox Reba RL
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: Rock Shox Monarch RT
Federweg getestet: 120 mm
Gänge und Übersetzung: 2 x 11: 36/26 Zähne vorne, 11–40 Zähne hinten
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX
Kurbel: Shimano SLX
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Shimano Deore
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Oxygen
Vorbau: Oxygen 80 mm
Lenker: Oxygen 760 mm
Naben: DT Swiss Mountain Classic
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic TLE 2,35"
Testurteil: Sehr gut (202 Punkte)

Geometrie

Bike-Profil

06.06.2017
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2017