Mountainbikes im Test

Testbericht: Stevens Glide ES (Modelljahr 2011)


Zur Fotostrecke (17 Bilder)

Stevens Glide ES
Foto: Benjamin Hahn

 

Bergamont Threesome 9.1
Foto: Benjamin Hahn

 

BMC Trailfox TF02
Foto: Benjamin Hahn

 

Canyon Nerve AM 9.0 HS
Foto: Benjamin Hahn

 

Corratec X-Force 0.2
Foto: Benjamin Hahn
Lange Touren, Alpencross und sogar Marathons liebt das Glide. Hier punktet sein Sportfahrwerk sowie der starke Vor- und „Auftrieb“.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Steifer Rahmen
  • Antriebsneutrales Rad
  • Vortriebsstarkes AM

Was uns nicht gefällt

  • Geringere Reserven

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Überzeugend absolvierte das hanseatische AM die Laborprüfung: Mit 93 Nm/° ist der Lenkkopf zweitsteifster des Testfelds, die Tretlagersteifigkeit liegt im oberen Mittelfeld.

Mit 3250 Gramm ist das Stevens-Chassis jedoch kein Leichtgewicht. Das Gesamtpaket dafür schon: 12,5 Kilo sind top, ergeben in der freien Wildbahn zusammen mit dem steifen Rahmen und der antriebsneutralen Kinematik gierigen Vortrieb.

Abgehen darf es auch über schwierige Steilanstiege: Die Front liegt tief, das Vorderrad klebt am Boden, der Hinterbau taucht nicht weg, die Traktion stimmt.

Auf dem Trail gibt das Stevens die Rolle des schnellen Kurvenräubers, ist dank kurzem Radstand und fast zu steilem 69°-Lenkwinkel äußerst quirlig-verspielt – wäre mit einem breiteren Lenker (nur 660 mm) noch besser beherrschbar.

Vollgas-Downhills mit groben Schlägen beackert das Glide ebenfalls willig. Dem Fahrwerk, den tourigen Parts (schma­le Reifen) und der Geometrie fehlen jedoch letzte (AM-)Reserven.

Technische Daten des Test: Stevens Glide ES

Modelljahr: 2011
Preis: 2899 Euro
Gewicht: * 12,5 kg
Rahmengewicht: ** 3250 g
Federgabel (Gewicht): 1770 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 16/18/20/22 ''
Getestete Rahmenhöhe: 18 ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69 °
Sitzwinkel: 73 °
Sitzrohr: 458 mm
Oberrohr: 580 mm
Steuerrohr: 116 mm
Radstand: 1101 mm
Tretlagerhöhe: 334 mm
Federgabel: Fox 32 Talas 140 FIT RL
Federweg getestet: 140 mm
Federbein: Fox Float RP23
Federweg getestet: 140 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: DT Swiss M1800
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Evo 2,25“

* Bike ohne Pedale ** inkl. Dämpfer


Fazit:

Lange Touren, Alpencross und sogar Marathons liebt das Glide. Hier punktet sein Sportfahrwerk sowie der starke Vor- und „Auftrieb“.

Stevens Glide ES (Modelljahr 2011) im Vergleichstest

17 All-Mountain-Bikes um 3.000 Euro im Test Foto: Daniel Geiger

17 All-Mountain-Bikes um 3.000 Euro im Test

Wer baut das perfekte Allround-Bike für Heimrunde, Alpencross, Marathon und Enduro-Rennen? MountainBIKE hat 17 All-Mountain-MTBs um 3.000 Euro in Labor und Praxis getestet.


Stevens Glide ES (Modelljahr 2011) im Vergleich mit anderen Produkten

03.05.2011
Autor: Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011