Mountainbikes im Test

Testbericht: Specialized Stumpjumper FSR Comp Evo (Modelljahr 2013)

MountainBIKE 0313 All-Mountains - Specialized Stumpjumper FSR Comp Evo
Foto: Benjamin Hahn
„Captain Safety“ – das Stumpi Evo ist eine ­sichere Bank für Abfahrer. Laufruhig und doch wendig rockt es mit hungrigem Heck die Trails.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Schluckfreudiges Heck
  • Laufruhig und sicher
  • Top Handling
  • Sehr durchdachte Parts

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil überragend

Loading  

Die aufgepimpte Evo-Version des Specialized Stumpjumper soll für mächtigen Bergabspaß sorgen. Wie das? 150 mm statt 140 mm Hub an Heck und Front, Kettenführung, Vario-Sattelstütze und eine flachere Geome­trie machen das Specialized Stumpjumper FSR Comp Evo „ready to go“ für den harten Trail-Einsatz.

Insgesamt fällt die Ausstattung für 2899 Euro zwar nicht edel aus, ist aber zweckmäßig. Schon auf den ersten Abfahrtsmetern wird klar: Das Specialized Stumpjumper FSR Comp Evo ist eine sichere Bank. Laufruhig und mit griffigen Pneus sucht es sich selbstbewusst den Weg ins Tal. Trotz langer Front ist es wendig genug, die kurzen 423-mm-Kettenstreben machen es möglich. Über Geröll- und Wurzelteppiche fliegt das Specialized Stumpjumper FSR Comp Evo dank heißhungrigem Fahrwerk unbeeindruckt hinweg – mehr Kontrolle bergab bietet kein anderes Bike im Test! Bergauf hemmen jedoch die recht schweren Laufräder den Vortrieb etwas. Das leicht wippige Heck sollte zudem in der Auffahrt via Plattform-Dämpfung ruhiggestellt werden.

Technische Daten des Test: Specialized Stumpjumper FSR Comp Evo

Modelljahr: 2013
Preis: 2899 Euro
Gewicht: 13,4 kg
Rahmengewicht: 2790 g
Federgabel (Gewicht): 1712 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 67 °
Sitzwinkel: 74,5 °
Sitzrohr: 464 mm
Oberrohr: 614 mm
Steuerrohr: 138 mm
Radstand: 1161 mm
Tretlagerhöhe: 335 mm
Federgabel: Rock Shox Revelation RC3
Federweg getestet: 150 mm
Federbein: Fox Float CTD Autosag
Federweg getestet: 150 mm
Schaltwerk: Sram X9
Schalthebel: Sram X7 (3 x 10)
Kurbel: Sram S-1250
Umwerfer: Sram X7
Bremse: Avid Elixir 5 R S
Bremsen-Disc vorne: 200 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Specialized/Roval 26
Reifen: Specialized Butcher/Purgatory 2,3"

Fazit:

„Captain Safety“ – das Specialized Stumpjumper FSR Comp Evo ist eine ­sichere Bank für Abfahrer. Laufruhig und doch wendig rockt es mit hungrigem Heck die Trails.

Specialized Stumpjumper FSR Comp Evo (Modelljahr 2013) im Vergleichstest


Specialized Stumpjumper FSR Comp Evo (Modelljahr 2013) im Vergleich mit anderen Produkten

26.03.2013
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2013