Mountainbikes im Test

Testbericht: Specialized Enduro Expert (Modelljahr 2011)

Specialized Enduro Expert
Foto: Benjamin Hahn
Das Enduro Expert präsentiert sich als versierter Allrounder. Seine Stärken kommen dennoch gerade in schnellen Abfahrten zum Tragen.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Hohe Laufruhe
  • Effizienter Hinterbau
  • Durchdachte Parts

Was uns nicht gefällt

  • Gabelabsenkung fehlt

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Wer auf das Specialized Enduro steigt, schaltet sofort auf Abfahrtsmodus. Dafür sorgen, trotz leicht gestreckter Oberkörperhaltung, flacher Lenkwinkel und langer Radstand. Und bergab fühlt sich das Enduro auch am wohlsten, lässt sich dank hoher Laufruhe und komfortablem Hinterbau mit viel Sicherheit durch schnelle Passagen leiten. Trotz der Länge bietet das Enduro aber noch ausreichend Agilität und erfreut dadurch auch verspielte Enduristen.

Um effizientes Pedalieren zu gewährleisten, verhält sich der Hinterbau bei Kettenzug sehr ruhig. Der Tritt erfolgt jedoch aufgrund des hohen Versatzes der Vario-Stütze leicht von hinten. In steilen Uphills fehlt zudem eine Gabelabsenkung. Das Enduro Expert siedelt sich an der oberen Preisgrenze an, kann dadurch aber mit feiner Parts-Mischung punkten. Etwa mit leichten Laufrädern oder spezieller Zweifach-Sram-Kurbel mit Bashguard und Kettenführung. Die Specialized-Bereifung bietet ordentlich Grip, rollt aber etwas zäh.

Technische Daten des Test: Specialized Enduro Expert

Modelljahr: 2011
Preis: 3999 Euro
Gewicht: 14,1 kg
Rahmengewicht: * 3240 g
Federgabel (Gewicht): 2075 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 65,5 °
Sitzwinkel: 74 °
Sitzrohr: 446 mm
Oberrohr: 592 mm
Steuerrohr: 128 mm
Radstand: 1161 mm
Tretlagerhöhe: 351 mm
Federgabel: Fox 36 Float R
Federweg getestet: 160 mm
Federbein: Fox Float RP23 Boostv.
Federweg getestet: 160 mm
Schaltwerk: Sram X.0
Schalthebel: Sram X.9
Kurbel: Sram Carbon S-2200
Umwerfer: Sram X.7
Bremse: Avid Elixir CR SL
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 185 mm
Laufräder: Roval Traverse AL
Reifen: Spec. Clutch 2,3“/Purgatory 2,2“

* Rahmen mit Dämpfer


Fazit:

Das Enduro Expert präsentiert sich als versierter Allrounder. Seine Stärken kommen dennoch gerade in schnellen Abfahrten zum Tragen.

Specialized Enduro Expert (Modelljahr 2011) im Vergleichstest


Specialized Enduro Expert (Modelljahr 2011) im Vergleich mit anderen Produkten

26.07.2011
Autor: Rainer Sebal
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011