Mountainbikes im Test

Testbericht: Specialized Enduro Expert Carbon 650B (Modelljahr 2015)

MountainBIKE Specialized Enduro Expert Carbon 650B
Foto: Benjamin Hahn
Das Specialized Enduro Expert Carbon 650B brilliert mit feiner Geometrie und geringem Gewicht, es ist in allen Lagen superschnell, dabei perfekt im Handling. Schwache Steifigkeit und Detail-„Nerver“ kosten den Spitzenplatz.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Starke Geometrie
  • Sehr geringes Gewicht
  • Ausgezeichnetes Fahrwerk

Was uns nicht gefällt

  • Schwache Steifigkeitswerte

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Ein Enduro ist ein Enduro ist ein Enduro ... Die Specialized-Ikone macht ihrem Namen seit Jahren alle Ehre. Auch in 2015?

Freude bereitet schon das asketische Gesamtgewicht von 12,7 Kilo und ein Rahmen, der unter 3000 g wiegt. Getrübt wird dies allerdings von einer – auf dem Prüftisch – sehr schwachen Lenkkopfsteifigkeit. Immerhin, keiner der bis 85 Kilo schweren Tester vermerkte diesen Mangel in der Praxis.

Im Gegenteil: Bei allen „On-Trail-Wertungen“ liegt das Specialized Enduro Expert Carbon 650B in der Spitzengruppe. Die Mischung aus flachem Lenkwinkel und kurzen Kettenstreben geht voll auf, mit dem Specialized Enduro Expert Carbon 650B fühlen sich Enduro-Novizen wie -Profis wohl und sicher.

 

MountainBIKE Specialized Enduro Expert Carbon 650B Hinterbaufederung
Foto: Benjamin Hahn Wenig rüttelfest zeigte sich die Hinterbaufederung am Specialized Enduro Expert Carbon 650B: Die Schraube, die den Dämpfer mit der Wippe verbindet, lockerte sich während des Tests immer wieder. Vermutlich einzige Lösung: festkleben.

Mit vielen Extras aus dem eigenen Haus überzeugt das Specialized Enduro Expert Carbon 650B auch im Detail: Der Remote-Hebel der Vario-Sattelstütze ist ergonomisch, extra breite Felgen und griffige Reifen frönen der Abfahrtslust.

Auch der aktive Hinterbau mit Cane-Creek-Federbein trägt (nach anspruchsvollem Setup) dazu bei, indem er perfekt anspricht, viel Federweg freigibt ohne wegzusacken. Bergauf pedaliert der Fahrer effizient, Kinematik und Geo passen, das 34er-Kettenblatt des 1 x 11-Antriebs benötigt aber kräftige Waden.

Nervig: Eine Schraube am Dämpfer löste sich während der Fahrt immer wieder, die Kettenführung rasselt in den leichtesten zwei Gängen.

Technische Daten des Test: Specialized Enduro Expert Carbon 650B

Modelljahr: 2015
Preis: 5299 Euro
Gewicht: 12,7 kg
Rahmengewicht: 2970 g
Federgabel (Gewicht): 1832 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: S, M, L
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Carbon
Federgabel: Rock Shox Pike RC
Federweg: 160 mm
Federbein: Cane Creek DBAir Inline
Federweg: 165 mm
Schaltwerk: Sram XO1
Schalthebel: Sram X1 (1 x 11)
Kurbel: Sram S2200
Umwerfer: Sram X7
Bremse: Sram Guide R
Bremsen-Disc vorne: 200 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Specialized Command Post IR (Vario)
Laufräder: Roval Traverse Fattie
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Specialized Butcher/Slaughter Control 2,3"

Fazit:

Das Specialized Enduro Expert Carbon 650B brilliert mit feiner Geometrie und geringem Gewicht, es ist in allen Lagen superschnell, dabei perfekt im Handling. Schwache Steifigkeit und Detail-„Nerver“ kosten den Spitzenplatz.

Specialized Enduro Expert Carbon 650B (Modelljahr 2015) im Vergleichstest

Test: 12 Top-Enduros um 5.000 Euro Foto: Manfred Stromberg

Test: 12 Top-Enduros um 5.000 Euro

Enduros erleben eine neue Beliebtheitswelle – weil sie vielseitiger, leichter und besser denn je sind. MountainBIKE hat zwölf 2015er Top-Enduros der 5000-Euro-Preisklasse getestet.


Specialized Enduro Expert Carbon 650B (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

06.07.2015
Autor: Max Hilger
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2015