Mountainbikes im Test

Testbericht: Specialized Carve Pro 29 (Modelljahr 2012)

Specialized Carve Pro 29
Foto: Benjamin Hahn
Eine feine Mischung aus Sport und Spaß bietet das komfortable Carve Pro. 80-mm-Federgabel und das höhere Gewicht kosten Punkte.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Komfortwunder
  • Zackiges Handling
  • Guter Kletterer, aber ...

Was uns nicht gefällt

  • ... Gewicht, Gabel

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Volle Auswahl: 14 verschiedene 29er-Hardtail-Varianten hat Specialized mittlerweile im Programm! Neben dem Stumpjumper, das vor allem CC-Athleten anspricht, bieten die Amis das Carve für Trail-Fans, die Wert auf Komfort legen.

Auf Anhieb sorgt etwa die ausgewogene Sitzposition samt tollen Ergonomie-Griffen und bequemem Sattel für Wohlbefinden. Auch Laborwerte und die Aussage der Tester passen dazu: Der Sitzkomfort ist mess- und spürbar hoch. Auf dem Trail legt der „Softie“ hingegen mit Pfiff los, schießt agil um Ecken und agiert mit steilem Lenkwinkel zackig, ja fast schon nervös. Dennoch: In schnellen Abfahrten hält das Carve treu die Spur und bleibt dank langem Radstand sicher beherrschbar. Leider fügt sich die 80-mm-Gabel nicht ins komfortable Bild, im Vergleich bietet diese wenig Reserven. Dafür zieht das US-29er mit tiefer Front bergauf, ohne steigendes Vorderrad – nur die schweren Parts und das somit hohe Gesamtgewicht bremsen.

Technische Daten des Test: Specialized Carve Pro 29

Modelljahr: 2012
Preis: 1599 Euro
Gewicht: 12 kg
Rahmengewicht: 1766 g
Federgabel (Gewicht): 1768 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 15,5/17,5/19/21/23 ''
Getestete Rahmenhöhe: 19 ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 71 °
Sitzwinkel: 73 °
Sitzrohr: 483 mm
Oberrohr: 626 mm
Steuerrohr: 134 mm
Radstand: 1114 mm
Tretlagerhöhe: 308 mm
Federgabel: Rock Shox Recon Gold SL
Federweg getestet: 80 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX (3 x 10)
Kurbel: Shimano Deore
Umwerfer: Shimano Deore
Bremse: Shimano Deore
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Specialized/Carve 29
Reifen: Specialized Ground Control 2,1"

Fazit:

Eine feine Mischung aus Sport und Spaß bietet das komfortable Carve Pro. 80-mm-Federgabel und das höhere Gewicht kosten Punkte.

Specialized Carve Pro 29 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Specialized Carve Pro 29 (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

13.07.2012
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012