Mountainbikes im Test

Testbericht: Simplon Dozer AM-2 (Modelljahr 2012)

Simplon Dozer AM-2
Foto: Benjamin Hahn
Mit feinfühlig-harmonischem Fahrwerk bügelt das Dozer bergab, verführt zudem mit Leichtfüßigkeit. Die Parts verschenken Potenzial.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Top Rouleur, leicht, flink
  • Exzellentes Fahrwerk

Was uns nicht gefällt

  • Position zu hecklastig
  • Teils unglückliche Parts

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

11,4 Kilo – das Dozer ist der leichte Wahnsinn, macht auf der Waage so manches Marathon-Fully depressiv. Kein Wunder, der hochwertige, steife Carbon-Frame wiegt luftige 2580 g, die Vorarl­berger wählten zudem leichte Parts aus ihrem Baukasten-Programm. Dass Letzteres seine Tücken besitzen kann, zeigt der recht lange Vorbau sowie die flexende Komfort-Sattelstütze mit viel zu viel Rückversatz – an einem Rad mit eh flachem Sitzwinkel schlicht Murks, alle Tester monierten eine ineffiziente, hecklastige Tretposition. Schade, denn davon abgesehen geht das Leichtgewicht in der Ebene ab wie‘s Zäpfchen, giert nach Vortrieb und Speed.

Steile Uphills verlangen jedoch trotz hoher Fahrwerkstraktion nach Körperein­satz: Die rückversetzte Position nervt. Im Downhill zeigt das Dozer für sein Leichtgewicht erstaunliche Potenz. Länge läuft, dazu besticht der flache Lenkwinkel sowie der grandiose VPP-Hinterbau – sensibel, satt, „sahnig“. Aber: Zu schmale Felgen und Reifen entschleunigen die Talfahrt.

Technische Daten des Test: Simplon Dozer AM-2

Modelljahr: 2012
Preis: 4349 (Baukasten) Euro
Gewicht: 11,4 kg
Rahmengewicht: 2580 g
Federgabel (Gewicht): 1774 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 40, 45, 50, 55 cm
Getestete Rahmenhöhe: 50 cm
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkwinkel: 67,5 °
Sitzwinkel: 72,5 °
Sitzrohr: 498 mm
Oberrohr: 602 mm
Steuerrohr: 129 mm
Radstand: 1141 mm
Tretlagerhöhe: 343 mm
Federgabel: Fox 32 Talas FIT RLC
Federweg: 120+150 mm
Federbein: Fox Float RP23 BV
Federweg: 140 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Magura MT8
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: DT Swiss X1600
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Pace. 2,25“

Fazit:

Mit feinfühlig-harmonischem Fahrwerk bügelt das Dozer bergab, verführt zudem mit Leichtfüßigkeit. Die Parts verschenken Potenzial.

Simplon Dozer AM-2 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Simplon Dozer AM-2 (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

18.01.2012
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011