Mountainbikes im Test

Testbericht: Scott Scale Premium (Modelljahr 2011)

Scott Scale Premium
Foto: Benjamin Hahn
Trotz höherem Gewicht brilliert das Scale in vielen Fahrsituationen durch den verspielten Renncharakter und seine Uphill-Stärke.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Uphill-Stärke
  • Gewicht des Rahmens
  • Quirlige Rennmaschine

Was uns nicht gefällt

  • Hohes Gesamtgewicht

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil überragend

Bereits im Direktvergleich mit Cannondales Flash (MB 10/10) punktete der Prototyp-Rahmen von Scotts weiter optimiertem Vorzeigeprodukt Scale mit dem berauschenden Rahmengewicht von unter 900 Gramm bei hohen Steifigkeitswerten.

Tatsachen, die auch das getestete Serien-Chassis des Scale Premium in vollem Umfang bestätigt. 895 Gramm wiegt der Rahmen – der leichteste im Testfeld! Dass das Testrad mit 9 Kilo dennoch das „schwerste“ Bike des Testfelds ist, resultiert aus den robusten Bauteilen wie den nicht superleichten, stabilen DT-Laufrädern und der Fox-Gabel.

Auch wenn andere Bikes noch vortriebsstärker sind: Das steife Chassis und die einstimmig als gelungen empfundene Geometrie pushen in der Ebene und im Uphill massiv. Super: der unendliche Kletterdrang des Scale!

Im Downhill stark und meist laufruhig, bevorzugt das quirlige Renntalent technische Singletrails, auf denen es aber gern noch komfortabler sein dürfte.

Technische Daten des Test: Scott Scale Premium

Modelljahr: 2011
Preis: 5699 Euro
Gewicht: * 9,0 kg
Rahmengewicht: 895 g
Federgabel (Gewicht): 1552 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkwinkel: 70 °
Sitzwinkel: 73 °
Sitzrohr: 442 mm
Oberrohr: 591 mm
Steuerrohr: 121 mm
Federgabel: Fox 32 F100 Remote
Federweg getestet: 100 mm
Schaltwerk: Shimano XTR
Schalthebel: Shimano XTR
Kurbel: Shimano XTR
Umwerfer: Shimano XTR
Bremse: Shimano XTR
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: DT Swiss Tricon S10-CL (System)
Reifen: Schwalbe Rocket Ron Evo 2,1“

* mit Conti-Einheitsreifen


Fazit:

Trotz höherem Gewicht brilliert das Scale in vielen Fahrsituationen durch den verspielten Renncharakter und seine Uphill-Stärke.

Scott Scale Premium (Modelljahr 2011) im Vergleichstest

14 Race-Hardtails im MountainBIKE-Test Foto: Manfred Stromberg

14 Race-Hardtails im MountainBIKE-Test

Traumhaft leicht, hocheffizient und zu fürstlichen Preisen: MountainBIKE hat 14 edle Race-Hardtails getestet - plus 14 preiswerte Alternativen.


Scott Scale Premium (Modelljahr 2011) im Vergleich mit anderen Produkten

25.01.2011
Autor: Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2010