Mountainbikes im Test

Testbericht: Scott Scale 960 (Modelljahr 2017)

Foto: Benjamin Hahn MOUNTAINBIKE Scott Scale 960
Vortriebswillig und mit toller Geometrie – das Scott Scale 960 zeigt die Tugenden der teureren Modelle. Dazu punktet der sehr leichte Rahmen. Aber auch hier: Gabel, Bremsen, Naben sind Billigware.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Diverse Billig-Parts

Testurteil

Testurteil gut Testsieger
Loading  

Geringes Gewicht, sportliche, leicht gestreckte Sitzposition, viel Vortriebswille: Das Scott Scale 960 kann und will seine Verwandtschaft zum Race-Hardtail Scott Scale RC nicht verleugnen. Es braucht zwar ein bisschen, bis die nicht so leichten Laufräder flott um ihre Billig-Naben (Shimano Acera) rotieren – dann geht es aber stramm vorwärts.

Foto: Benjamin Hahn MOUNTAINBIKE Scott Scale 960 Sitzstreben

Die oval angeflachten Sitzstreben sollen zusätzlichen Flex bieten – kaum spürbar.

Dank halbwegs geringem Gesamtgewicht von 12,8 Kilo zieht das Scott Scale 960 besser den Berg hoch als die meisten Konkurrenten, lässt sich dank der perfekten Balance selbst in ruppigen Anstiegen sicher steuern.

Der Ikon von Maxxis rollt dabei freudig, ein Ausbund an Traktion und Grip ist der Reifen jedoch nicht. Davon abgesehen hat uns das Scott Scale 960 aber auch auf flacheren Trails und im Downhill viel Spaß gemacht.

Foto: Benjamin Hahn MOUNTAINBIKE Scott Scale 960 Schaltzüge und Bremsleitung

Schaltzüge innen, Bremsleitung außen. Letzteres ist praktisch für Umrüster.

Der eher lange Radstand und der nicht zu steile Lenkwinkel (69°) machen das Scott Scale 960 laufruhig, das kurze Heck liefert Drehfreude – genauso sieht eine moderne Hardtail-Geometrie aus! Der Antrieb ist, wie so häufig in der Preisklasse, ein wildes Shimano-Gemisch (2 x 10 Gänge) auf Deore-Niveau mit altem XT-Schaltwerk, auch die billige Shimano-Bremse ist meilenweit von High-End entfernt.

Volle Punktzahl gibt es aber für das sehr geringe Rahmengewicht von knapp 1650 g. Überhaupt ist der Alu-Frame qualitativ hochwertig.

Technische Daten des Test: Scott Scale 960

Modelljahr: 2017
Preis: 1099 Euro
Gewicht: 12,8 kg
Rahmengewicht: 1658 g
Gabel (Gewicht): 2123 g
Gewicht Laufräder: 4845 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: S, M, L, XL, XXL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkkopfsteifigkeit: 139,3 Nm/°
Federgabel: Rock Shox 30 Silver TK Remote
Federweg getestet: 100 mm
Gänge und Übersetzung: 2 x 10: 36/22 Zähne vorne, 11–36 Zähne hinten
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano Deore
Kurbel: Shimano M622
Umwerfer: Shimano Deore
Bremse: Shimano M425/M395
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Sattelstütze: Syncros
Vorbau: Syncros 90 mm
Lenker: Syncros 730 mm
Naben: Shimano M3050
Felgen: Syncros H32
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Maxxis Ikon 2,2"
Testurteil: Gut (199 Punkte)

Geometrie

Bike-Profil

19.05.2017
Autor: Benjamin Büchner
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2017