Mountainbikes im Test

Testbericht: Scott Scale 29 Pro (Modelljahr 2012)

29er-Hardtails im MountainBIKE-Test
Foto: Benjamin Hahn
So vielseitig ist die schöne neue Twentyniner-Welt – das wunderbar laufruhige Scale gibt bei Renn- wie Toureneinsätzen Vollgas.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Spurtreue Geometrie
  • Leichter, edler Rahmen
  • Vielseitiges 29''-Bike

Was uns nicht gefällt

  • Wenig Komfort am Heck

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Im Gegensatz zum Top-Modell Scale RC ("überragend", MountainBIKE 7/11) bildet beim Pro ein rund 170-Gramm schwererer Carbon-Frame die Basis.

Aber: 1.109-Gramm Rahmengewicht bedeuten in diesem Test immerhin Rang zwei! Entsprechend spritzig strebt das Scale vor­an, steuert mit ausgewogenem Handling von Kurve zu Kurve, bleibt in Schräglagen gutmütig und leicht kontrollierbar.

Dank kraftschonendem 24er-Kettenblatt gehen sogar Uphill-Verächter selbstbewusst in Anstiege. Leider fordert es dort trotz nominell steilem Sitzwinkel Körpereinsatz, um die Front am Boden zu halten.

Gut, dass das spurtreue Handling Ruhe in die Auffahrt bringt, unbeirrbar folgt das Scale der eingeschlagenen Linie. So auch bergab: Durch den flachen Lenkwinkel zischt es seelenruhig gen Tal, bietet hohe Reserven.

Auch für Tourenbiker ist das Scott ein heißer Tipp: leichte Übersetzung, Laufruhe, breites Cockpit. Nur der Komfort könnte höher sein, die massive 34,9-Millimeter-Alu-Stütze leitet Schläge ungefiltert gen Kreuzbein.

Technische Daten des Test: Scott Scale 29 Pro

Modelljahr: 2012
Preis: 2.999 Euro
Gewicht: * 10,2 kg
Rahmengewicht: 1.109 g
Federgabel (Gewicht): 1.550 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkwinkel: 69,5 °
Sitzwinkel: 73 °
Sitzrohr: 480 mm
Oberrohr: 614 mm
Steuerrohr: 116 mm
Radstand: 1.119 mm
Tretlagerhöhe: 315 mm
Federgabel: Rock Shox SID RL
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Sram X0
Schalthebel: Sram X9 (2x10)
Kurbel: Sram S2210
Umwerfer: Sram X9
Bremse: Avid Elixir 9 RS
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: DT Swiss XR 29 Disc
Reifen: Schwalbe Rocket Ron 2,25''

* Komplettbike ohne Pedale


Fazit:

So vielseitig ist die schöne neue Twentyniner-Welt – das wunderbar laufruhige Scale gibt bei Renn- wie Toureneinsätzen Vollgas.

Scott Scale 29 Pro (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Scott Scale 29 Pro (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

13.02.2012
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012