Mountainbikes im Test

Testbericht: Scott Genius LT 710 (Modelljahr 2015)

MountainBIKE Scott Genius LT 710
Foto: Benjamin Hahn
Ein Freund, ein guter Freund ... Genau das ist das Scott Genius LT 710 für alle Bergreisende mit Abenteuer-Faible. Sicher runter, ausdauernd berghoch, nur bei Gewicht und Ausstattung gibt es Anlass zur Kritik.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Vielseitig einsetzbar
  • Satt und sicher

Was uns nicht gefällt

  • Wenig edle Ausstattung
  • Hohes Gesamtgewicht

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Loading  

Genius gleich Genuss? Normalerweise für rassige Rennfeilen bekannt, setzt Scott mit dem Scott Genius LT 710 auf einen zuverlässigen Partner für alle Enduro-Abenteuer: Das Scott Genius LT 710 ist ein Touren-Enduro im besten Sinne, keine Rennmaschine.

Gutmütig im Handling, zeigt sich das Scott Genius LT 710 stets von seiner sanften Seite. Langer Radstand und moderater Lenkwinkel verhelfen zu viel Spurtreue.

Bergab kann der Fahrer sein Temperament voll ausleben, steht er doch sicher integriert über dem Tretlager und muss sich auch vor extrem holprigen Downhill-Passagen nicht fürchten. Die „schmatzigen“ Federelemente schlucken zudem alles weg, was im Weg liegt.

Schwächen zeigt das Scott Genius LT 710 erst in eng aufeinanderfolgenden Kurven. Hier wünschten sich die MountainBIKE-Tester mehr Wendigkeit.

Zur „tourigen“ Ausrichtung passt der 2 x 10-Antrieb von Sram, mit dem auch lange Anstiege kraftsparend erklommen werden können – am besten im Traction-Control-Mode zur Wippunterdrückung, ansonsten schaukelt sich der abgestützte Eingelenker merklich auf.

Erstaunlicherweise lässt sich das Scott Genius LT 710 auch durchaus flott beschleunigen, das Gewicht von 14 Kilo ist dennoch sehr stramm. Zusammen mit der unterdurchschnittlichen Ausstattung kostet dies das allerdings relativ preisgünstige Scott Genius LT 710 eine bessere Note.

Technische Daten des Test: Scott Genius LT 710

Modelljahr: 2015
Preis: 4599 Euro
Gewicht: 14,0 kg
Rahmengewicht: 3240 g
Federgabel (Gewicht): 1974 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Verfügbare Rahmenhöhen: S, M, L
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Carbon
Federgabel: Fox 36 Float CTD Factory
Federweg: 170 mm
Federbein: Fox/Scott Nude CTD
Federweg: 170 mm
Schaltwerk: Sram X9
Schalthebel: Sram X9 (2 x 10)
Kurbel: Sram S1400
Umwerfer: Sram X7
Bremse: Shimano SLX
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth (Vario)
Laufräder: Shimano SLX/Syncros AM-67
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe Hans Dampf TLR 2,35"

Fazit:

Ein Freund, ein guter Freund ... Genau das ist das Scott Genius LT 710 für alle Bergreisende mit Abenteuer-Faible. Sicher runter, ausdauernd berghoch, nur bei Gewicht und Ausstattung gibt es Anlass zur Kritik.

Scott Genius LT 710 (Modelljahr 2015) im Vergleichstest

Test: 12 Top-Enduros um 5.000 Euro Foto: Manfred Stromberg

Test: 12 Top-Enduros um 5.000 Euro

Enduros erleben eine neue Beliebtheitswelle – weil sie vielseitiger, leichter und besser denn je sind. MountainBIKE hat zwölf 2015er Top-Enduros der 5000-Euro-Preisklasse getestet.


Scott Genius LT 710 (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

06.07.2015
Autor: Max Hilger
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2015