Mountainbikes im Test

Testbericht: Scott Genius 930 (Modelljahr 2013)

MountainBIKE Scott Genius 930
Foto: Benjamin Hahn
Ausbalancierte Geometrie, sichere und zugleich tritteffiziente Sitzposition und ein variables Fahrwerk machen das Scott Genius 930 zum Alleskönner.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Ausgewogenes Handling
  • Perfekte Sitzposition
  • Variables Fahrwerk

Was uns nicht gefällt

  • Defekt am Hinterrad

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

27,5"-All-Mountain mit 150 mm Hub oder 29er-Fully mit 130 mm Federweg? Beim neuen Scott Genius 930 hat der Kunde die Qual der Wahl. Für 3300 Euro bekommt er etwa das 29"-Genius 930 mit leichtem Alu-Frame und einer – für das teuerste Bike im Mountainbike-Test – nur passablen Ausstattung.

Dennoch wirkt das Scott Genius 930 durchdacht: Der kurze 75-mm-Vorbau und der breite 740-mm-Lenker sorgen wie die gelungene Geometrie für ein ausgewogenes Fahrgefühl. Agil nimmt es Kehren und lädt zu verspielten Manövern geradezu ein, bei schnelleren Downhill-Ritten bleibt es dennoch gutmütig und laufruhig. Aufmerksam reagiert das Fahrwerk im MTB-Test auf Schläge, ist aber insgesamt eher straff. Bergauf arbeitet das Heck dafür antriebsneutral und lässt sich zudem via Lenkerhebel blockieren oder (noch) straffer fahren – lange Strecken werden so gleich welchen Untergrunds zum Genuss, auch wenn das Genius kein Sprintstar ist. Das Hinterrad musste nach der zweiten Testfahrt wegen starken Seitenschlags ersetzt werden.

Technische Daten des Test: Scott Genius 930

Modelljahr: 2013
Preis: 3299 Euro
Gewicht: 13,2 kg
Rahmengewicht: 2805 g
Federgabel (Gewicht): 1982 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 68,5 °
Sitzwinkel: 75 °
Sitzrohr: 474 mm
Oberrohr: 620 mm
Steuerrohr: 110 mm
Radstand: 1179 mm
Tretlagerhöhe: 340 mm
Federgabel: Fox 32 Float CTD
Federweg: 130 mm
Federbein: Scott DT Nude 2
Federweg: 130 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Shimano SLX
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Formula, Shimano/ Syncros XC-49
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Evo 2,25"

Fazit:

Das Fazit in unserem Mountainbike-Test lautet: Ausbalancierte Geometrie, sichere und zugleich tritteffiziente Sitzposition und ein variables Fahrwerk machen das Scott Genius 930 zum Alleskönner.

Scott Genius 930 (Modelljahr 2013) im Vergleichstest


Scott Genius 930 (Modelljahr 2013) im Vergleich mit anderen Produkten

25.04.2013
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2013