Mountainbikes im Test

Testbericht: Scott Genius 740 (Modelljahr 2013)

MountainBIKE 0313 All-Mountains - Scott Genius 740
Foto: Benjamin Hahn
Laufruhig und mit komfortabler, sicherer Sitzposition erobert das neue Genius die Abfahrt. Das Heck benötigt eine penible Abstimmung.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Hohe Laufruhe
  • Gelungene Sitzposition
  • Variables Fahrwerk

Was uns nicht gefällt

  • Hinterbau straff

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

2013 verzichtet Scott auf ein 26"-All-Mountain und bietet das neue Genius „nur“ in 27,5 und 29 Zoll an. Diesem Test stellt sich das preisgünstigste 27,5“-Genius mit 150 mm Federweg und passabler Ausstattung. Am Heck des 740er-Modell kommt das abgespeckte LRD-System zum Einsatz, das nicht wie das LTD-System der teuren Modelle mit einer reduzierten Luftkammer für weniger Wippen sorgt, sondern via Plattform-Dämpfung.

Im Uphill spürten die Tester den Unterschied jedoch kaum, das Heck lässt sich flink über den Lenkerhebel straffen und bietet viel Traktion – durch die schweren Laufräder geht‘s dennoch eher gemütlich aufwärts. Bergab vermitteln die kompakte Sitzposition sowie das kurze Cockpit viel Kontrolle und Sicherheit, die größeren Laufräder und das lange 440-mm-Heck sorgen für ein Plus an Laufruhe – enge Kehren nimmt der 27,5-Zöller aber nur ungern. Der Hinterbau agiert straff, wer es sensibler mag, sollte mit wenig Luftdruck fahren (35–40 Prozent Sag).

Technische Daten des Test: Scott Genius 740

Modelljahr: 2013
Preis: 2799 Euro
Gewicht: 13,5 kg
Rahmengewicht: 2900 g
Federgabel (Gewicht): 2201 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 66,5 °
Sitzwinkel: 74,5 °
Sitzrohr: 440 mm
Oberrohr: 598 mm
Steuerrohr: 111 mm
Radstand: 1169 mm
Tretlagerhöhe: 346 mm
Federgabel: Fox 34 Float CTD
Federweg: 150 mm
Federbein: Scott DT M3 LRD
Federweg: 150 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano Deore (3 x 10)
Kurbel: Shimano FC-M552
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Shimano BL-M596
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Formula, Shimano /Syncros XC-55
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Perf. 2,25"

Fazit:

Laufruhig und mit komfortabler, sicherer Sitzposition erobert das neue Scott Genius 740 die Abfahrt. Das Heck benötigt eine penible Abstimmung.

Scott Genius 740 (Modelljahr 2013) im Vergleichstest


Scott Genius 740 (Modelljahr 2013) im Vergleich mit anderen Produkten

26.03.2013
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2013