Mountainbikes im Test

Testbericht: Salsa Mukluk 2 Suspension (Modelljahr 2015)

MountainBIKE Fatbike Salsa Mukluk 2 Suspension
Foto: Benjamin Hahn
Das Salsa Mukluk 2 Suspension ist der Langstreckenbomber unter den Fatbikes. Mit langem Radstand und flachem Lenkwinkel zieht es laufruhig durch die Prärie.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Hohe Laufruhe/Spurtreue
  • Top für extreme Touren
  • Durchdachte Parts

Was uns nicht gefällt

  • Etwas hecklastig

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Ob aus Carbon, Stahl oder Alu, ob Hardtail oder Fully – die US-Marke Salsa bietet Fatbikes jedweder Kategorie. In diesem Test fanden daher zwei Salsa-Bikes Platz, in der Preisklasse unter 3000 Euro ist das Mukluk mit Alu-Rahmen und Rock-Shox-Gabel vertreten.

 

MountainBIKE Fatbike Salsa Mukluk 2 Suspension
Foto: Benjamin Hahn Viele Hersteller setzen auf verstellbare Ausfallenden. So ist es, wie am Salsa Mukluk, möglich, auch Singlespeed zu fahren und die Kette zu spannen. Zudem lässt sich Platz für einen noch fetteren Reifen schaffen.

Wie Surly verbaut Salsa den Nate-Reifen, jedoch in einer etwas schmäleren Falt-Version, die 370 g pro Reifen spart. Dennoch gehört das Salsa Mukluk 2 Suspension nicht zu den Sprintern. Die immer noch schweren Laufräder sowie das Gesamtgewicht von 15,4 kg hemmen den Vortrieb. Zudem lastet durch den 72,5° flachen Sitzwinkel und die gekröpfte Sattelstütze zu viel Gewicht auf dem Heck. Als Langstreckenbomber taugt das robuste Salsa mit dezent gestreckter Sitzposition aber allemal. Auch die Zweifach-Kurbel schmaler Bauart und die Gepäckträgerösen sprechen für den Einsatz bei extremen Touren. Bergab liegt das Salsa Mukluk 2 Suspension dank flachem Lenkwinkel zudem äußerst sicher, Laufruhe und Spurtreue sind hoch – die Wendigkeit ist weniger ausgeprägt.

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: MountainBIKE/Michelle Santy

Technische Daten des Test: Salsa Mukluk 2 Suspension

Modelljahr: 2015
Preis: 2999 Euro
Gewicht: * 15,4 kg
Rahmengewicht: 2223 g
Gabel (Gewicht): 1873 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: XS, S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 67,5 °
Sitzwinkel: 72,5 °
Sitzrohr: 485 mm
Oberrohr: 630 mm
Steuerrohr: 130 mm
Radstand: 1165 mm
Kettenstrebenlänge : 445 mm
Federgabel: Rock Shox Bluto RL
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Sram X9
Schalthebel: Sram X7 (2 x 10)
Kurbel: Surly OD
Kurbelbreite: 202 mm
Umwerfer: Sram X7
Bremse: Sram Guide R
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Salsa Fat/Surly Rolling Darryl
Laufradgröße: 26 ''
Reifen: Surly Nate 3,8"
Reifen (Gewicht): 1330 g
Schlauch (Gewicht): 400 g

* Gewicht Komplettbike ohne Pedale


Fazit:

Das Salsa Mukluk 2 Suspension ist der Langstreckenbomber unter den Fatbikes. Mit langem Radstand und flachem Lenkwinkel zieht es laufruhig durch die Prärie.

Salsa Mukluk 2 Suspension (Modelljahr 2015) im Vergleichstest

Dicke Dinger! 11 Fatbikes im Test Foto: Dennis Stratmann

Dicke Dinger! 11 Fatbikes im Test

Fatbikes sind zurzeit schwer angesagt. Modische Spinnerei, oder gibt's dafür echte Gründe? MountainBIKE hat elf Fatbikes in drei Preisklassen getestet. Plus: Tipps, worauf Sie beim Fatbike-Kauf achten sollten.


Salsa Mukluk 2 Suspension (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

05.02.2015
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2015