Mountainbikes im Test

Testbericht: Rotwild R.X1 FS 27.5 Pro (Modelljahr 2014)

MountainBIKE Rotwild R.X1 FS 27.5 Pro
Foto: Benjamin Hahn
Agil, spritzig, drehfreudig – das R.X1 macht jeden Trail-Ritt zum Freudenfest, ist ein spielerisches All-Mountain mit Fahrspaß-Garantie. Unbedingt Reifen tauschen (lassen)!
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Tolles, agiles Handling
  • Komfortables Fahrwerk
  • Auch für Touren top

Was uns nicht gefällt

  • Zu dünne Bereifung

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Von der Edelmarke Rotwild kommt das preisgünstigste Bike im Test: Für 4000 Euro gibt’s aus Hessen eine eher auf alpine Touren und entspannte All-Mountain-Ritte hin optimierte Ausstattung etwa mit schmaleren Felgen und leichter Federgabel. Dennoch verdauen die Parts auch Ausflüge ins wilde Gefilde, speziell die Shimano-XT-Komponenten stehen für Zuverlässigkeit pur – die schmalen, rutschigen (Hinterradreifen) und pannenanfälligen Pneus sind aber echte Spaßbremsen.

Apropos Spiel und Spaß: Einmal an die dünnen „Papierreifen“ gewöhnt, wollte das fette Grinsen gar nicht mehr aus den Gesichtern der Tester weichen. Sensationell drehfreudig zwirbelt das perfekt ausbalancierte Rotwild R.X1 FS 27.5 Pro von Turn zu Turn, verzaubert mit seiner Spritzigkeit und Wendigkeit – ohne dabei je nervös zu wirken. In den Bergen gibt das Alu-Bike zudem den eifrigen Höhenmeterfresser, der steile Sitzwinkel sorgt für ordentlich Schmackes auf dem Pedal, die leicht rollenden Räder steigern die Vortriebsgier noch. Dazu stellt die viergelenkige Kinematik höchste Traktion parat, das leichte Wippeln des Hinterbaus ist da gut zu verschmerzen. Zumal das Heck auch bergab feinfühlig den Pfad abtastet und effektiv arbeitet – dass „nur“ 145 Federweg anliegen, merkt man fast nie.

Technische Daten des Test: Rotwild R.X1 FS 27.5 Pro

Modelljahr: 2014
Preis: 3999 Euro
Gewicht: 13,0 kg
Rahmengewicht: 3270 g
Federgabel (Gewicht): 1811 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Fox 32 Float Performance
Federweg: 150 mm
Federbein: Fox Float CTD Performance
Federweg: 145 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (2 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Kindshock Lev DX (Vario)
Laufräder: DT Swiss Spline M1700
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Continental Trail King RS/X-King RS 2,2"

Geometrie

Charakter


Fazit:

Agil, spritzig, drehfreudig – das R.X1 macht jeden Trail-Ritt zum Freudenfest, ist ein spielerisches All-Mountain mit Fahrspaß-Garantie. Unbedingt Reifen tauschen (lassen)!

Rotwild R.X1 FS 27.5 Pro (Modelljahr 2014) im Vergleichstest


Rotwild R.X1 FS 27.5 Pro (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

07.01.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014