Mountainbikes im Test

Testbericht: Rotwild R.R2 HT 29 Performance (Modelljahr 2014)

MountainBIKE Rotwild R.R2 HT 29 Performance
Foto: Benjamin Hahn
Wer ein robustes, breitbandiges, leicht beherrschbares Hardtail sucht, liegt beim R.R2 goldrichtig. Hat mit (Laufrad-)Tuning das Zeug zum Sieger!
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Agil, wendig, drehfreudig
  • Edle, solide Ausstattung
  • Sehr steifer Rahmen ...

Was uns nicht gefällt

  • ... mit wenig Komfort

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Loading  

Cross-Country-Shootingstar Lukas Baum fährt’s – und er fährt gut damit. Auf dem Rotwild R.R2 HT 29 Performance holte Baum 2013 das Triple, gewann bei den Junioren Deutsche Meisterschaft, Europameisterschaft und Weltmeisterschaft! Und die MountainBIKE-Tester? Fühlten sich auf kaum einem Bike „aus dem Stand“ so pudelwohl wie auf dem wilden Roten!

Die Geometrie bietet für das Gros der Biker den Mix aus Sport und Spaß. So vermittelt der flache Lenkwinkel auch Race-Novizen ein traumwandlerisch sicheres Handling – ohne Agilitätseinbußen! Und: Der steile Sitzwinkel bringt Schmackes aufs Pedal, dank der leicht nach vorne gerückten Sitzposition kraxelt das Rotwild R.R2 HT 29 Performance gämsenartig gewandt. Auf gemäßigten Wegen rollt’s dafür weniger flink, in puncto Laufrad- und Gesamtgewicht rangiert das für den Preis fair ausgestattete Rotwild fern der Spitze. Im (Downhill-)Spiel mit der Erdanziehung brilliert erneut das punktgenaue und wuselige Handling, der supersteife, brettharte Rahmen reicht aber jeden Kiesel ungefiltert an den Fahrer durch.

Technische Daten des Test: Rotwild R.R2 HT 29 Performance

Modelljahr: 2014
Preis: 4999 Euro
Gewicht: 9,2 kg
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S, M, L
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkwinkel: 70 °
Sitzwinkel: 74,5 °
Sitzrohr: 459 mm
Oberrohr: 598 mm
Steuerrohr: 101 mm
Radstand: 1119 mm
Tretlagerhöhe: 435 mm
Federgabel: Fox 32 Float Factory
Federweg getestet: 100 mm
Schaltwerk: Sram XX1
Schalthebel: Sram XX1 (1 x 11)
Kurbel: Sram XX1
Umwerfer: -
Bremse: Magura MT6
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: DT Swiss XR 1501 Spline One
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Continental X-King RS 2,2"

Fazit:

Wer ein robustes, breitbandiges, leicht beherrschbares Hardtail sucht, liegt beim R.R2 goldrichtig. Hat mit (Laufrad-)Tuning das Zeug zum Sieger!

Rotwild R.R2 HT 29 Performance (Modelljahr 2014) im Vergleichstest


Rotwild R.R2 HT 29 Performance (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

17.12.2013
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2013