Mountainbikes im Test

Testbericht: Rose Mr. Ride 4 (Modelljahr 2012)

Rose Mr. Ride 4
Foto: Benjamin Hahn
Let‘s ride! Das Rose überzeugt mit hochwertigen Parts und leichten Laufrädern, entspannt zudem mit ruhigem und sicherem Fahrverhalten.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Top Ausstattung
  • Gute Beschleunigung
  • Hohe Laufruhe

Was uns nicht gefällt

  • Klappernde Züge

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Versender Rose setzt wie gewohnt auf einen hochwertigen Rahmen mit innen verlegten Schalt- und Bremszügen. Diese verlaufen allerdings recht locker sitzend durch das Rahmeninnere und sorgen bei rauem Untergrund für nervige Klackergeräusche.

Voll durchdacht wirkt dagegen die feine Ausstattung mit Sram-X9-Antrieb, Fox-Gabel, Syncros-Parts und Easton-System-Laufrädern. Letztere sorgen zusammen mit den flinken Reifen für flotten Vortrieb. Im Uphill besticht das ausgewogen ruhige Handling, das Mr. Ride klebt, trotz langem Steuerrohr, mit der Front am Boden – den extrem langen 450-mm-Kettenstreben sei Dank. Auch bergab vermittelt die hohe Front zusammen mit der laufruhigen Geometrie viel Sicherheit. Im engen Kurventwist braucht das Rose aber Nachdruck – mittels breitem Lenker und kurzem Vorbau aus der All-Mountain-Kollektion von Syncros zum Glück kein großes Problem. Touren-Biker sind mit dem Rose 29er bestens beraten.

Technische Daten des Test: Rose Mr. Ride 4

Modelljahr: 2012
Preis: 1649 Euro
Gewicht: 11,3 kg
Rahmengewicht: 1836 g
Federgabel (Gewicht): 1782 g
Vertriebsweg: Versender
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 70 °
Sitzwinkel: 73 °
Sitzrohr: 511 mm
Oberrohr: 615 mm
Steuerrohr: 145 mm
Radstand: 1130 mm
Tretlagerhöhe: 306 mm
Federgabel: Fox 32 Float 29 FIT RLC
Federweg getestet: 100 mm
Schaltwerk: Sram X9
Schalthebel: Sram X9 (3 x 10)
Kurbel: Sram X9
Umwerfer: Sram X9
Bremse: Formula RX
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Easton EA70 XC (System)
Reifen: Schwalbe Racing Ralph Perf. 2,25"

Fazit:

Let‘s ride! Das Rose überzeugt mit hochwertigen Parts und leichten Laufrädern, entspannt zudem mit ruhigem und sicherem Fahrverhalten.

Rose Mr. Ride 4 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Rose Mr. Ride 4 (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

13.07.2012
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012