Mountainbikes im Test

Testbericht: Rose Jabba Wood 9 (Modelljahr 2012)

15 Touren-Fullys im Test
Foto: Benjamin Hahn
Traumgewicht, Edelparts, Handling und Hinterbau des Rose wissen zu überzeugen. Das Race-Konzept geht aber nicht ganz auf.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Sensationelles Gewicht
  • Nobelste Ausstattung

Was uns nicht gefällt

  • Für Race zu hohe Front
  • Stramme Übersetzung

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Metamorphose à la Rose – das als "braves" Tourenfully konzipierte Jabba Wood erstrahlt nun auch im rassigen Race-Kleid. Und dank Direktvertrieb gibt‘s Edelstoff: nobler Shimano-XTR-Antrieb, Maguras neue Race-Bremse MT8, edle DT-Swiss-Laufräder.

Trotz langem Oberrohr fällt die Sitzposition jedoch "tourig" aus, das lange Steuerrohr, die hoch bauende Gabel, der steile Vorbau sowie der hochgezogene Rizer-Lenker sorgen gar für die höchste Front im Test. Richtiges Racefeeling mag so nicht aufkommen, obgleich das Gewicht mit 10,7-Kilo sensationell niedrig ist, die leichte Reifen-Laufrad-Kombi superb beschleunigt.

Geht‘s steil empor, wird das Vorderrad jedoch früh "luftig", zudem irritiert der stramme Zweifach-Antrieb: 30:34 als kleinster Klettergang saugt selbst austrainierten Marathonisti den Saft aus den Waden.

Deutlich entspann­ter surrt das Rose bergab, der linear federnde 130-Millimeter-Hinterbau generiert hohen Komfort, das unaufgeregte Handling vermengt Wendigkeit und Spurtreue – Letztere leidet allerdings unter der überdämpft wirkenden Durin-Gabel.

Technische Daten des Test: Rose Jabba Wood 9

Modelljahr: 2012
Preis: 3.199 Euro
Gewicht: * 10,7 kg
Rahmengewicht: 2.810 g
Federgabel (Gewicht): 1.398 g
Vertriebsweg: Versandhandel
Rahmenhöhen: S/M/L/XL ''
Getestete Rahmenhöhe: M ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69 °
Sitzwinkel: 73 °
Sitzrohr: 471 mm
Oberrohr: 593 mm
Steuerrohr: 134 mm
Radstand: 1.102 mm
Tretlagerhöhe: 335 mm
Federgabel: Magura Durin SL
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: Fox Float RP23 Kashima
Federweg getestet: 130 mm
Schaltwerk: Shimano XTR Trail
Schalthebel: Shimano XTR (2x10)
Kurbel: Shimano XTR
Umwerfer: Shimano XTR
Bremse: Magura MT8
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: DT-Swiss XR 1450 (System)
Reifen: Continental X-King RS 2,2''

Gewicht Komplettbike ohne Pedale.


Fazit:

Traumgewicht, Edelparts, Handling und Hinterbau des Rose wissen zu überzeugen. Das Race-Konzept geht aber nicht ganz auf.

Rose Jabba Wood 9 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Rose Jabba Wood 9 (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

19.03.2012
Autor: André Schidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012