Mountainbikes im Test

Testbericht: Rose Granite Chief 2 27,5" (Baukasten) (Modelljahr 2016)

MountainBIKE Rose Granite Chief 2 27,5"
Foto: Benjamin Hahn
Rundum solide, fein ausgestattet, sehr kommod und mit viel Fahrsicherheit gesegnet – das Rose Granite Chief 2 27,5" ist eine feine Wahl für den Alpencrosser mit Anspruch. Beim Vortrieb und Trail-Tanz fehlt der Drive.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Komfortabel und sicher
  • Bärenstarke Ausstattung
  • Heck etwas wippig, aber gut

Was uns nicht gefällt

  • Weniger agil und feurig

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Nach dem „Großreinemachen“ vor über einem Jahr können sich die Sprösslinge der Rose-Züchter wieder richtig sehen lassen.

Was für die großartige Ausstattung eh gilt: bewährte Federelemente, viel Shimano XT, hochwertiges Cockpit. Und um ins Testfeld zu passen, durfte Rose noch im beliebten Baukastensystem Laufräder und Bremse upgraden – top!

Zu den Topsprintern im Test gehört das Rose Granite Chief 2 27,5" jedoch nicht: Das durchschnittliche Gewicht von über 13 Kilo, die gemütliche und hoch wirkende Sitzposition sowie der spürbar wippelnde Viergelenker-Hinterbau gehen zu Lasten der Sportlichkeit.

Aber keine Angst: Lahm ist das Rose Granite Chief 2 27,5" wahrlich nicht, nur halt viel weniger feurig als Radon, Canyon, Scott ... Auch bei hochprozentigen Steigungen könnte ein wenig mehr Druck auf der Front nicht schaden.

Umso wohltuender, wie vertrauenerweckend das Rose Granite Chief 2 27,5" bergab schnurrt. Das potente Fahrwerk mit glanzvoller Pike-Gabel, die kompakte Position sowie die in allen Bereichen bergabfreudige Ausstattung vermitteln reichlich Sicherheit.

Erstaunlich: Obwohl die Geometrie vorn eher kurz und steil gezeichnet ist, punktet das Rose Granite Chief 2 27,5" mehr mit Laufruhe als mit Agilität. Für einen wahrhaften Kurvenstar liegt der Schwerpunkt zu hoch, wirkt das Rose Granite Chief 2 27,5" einen Tick zu stelzig.

Technische Daten des Test: Rose Granite Chief 2 27,5"

Modelljahr: 2016
Preis: 3191 Euro
Gewicht: 13,2 kg
Rahmengewicht: 3268 g
Federgabel (Gewicht): 1847 g
Vertriebsweg: Direktvertrieb
Verfügbare Rahmenhöhen: XS, S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Rock Shox Pike RC
Federweg getestet: 150 mm
Federbein: Rock Shox Monarch RT3
Federweg getestet: 150 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (2 x 11)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth (Vario)
Laufräder: DT Swiss XM1501 Spline One
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe Nobby Nic TLE 2,35"
Testurteil: Sehr gut (201 Punkte)

Fazit:

Rundum solide, fein ausgestattet, sehr kommod und mit viel Fahrsicherheit gesegnet – das Rose Granite Chief 2 27,5" ist eine feine Wahl für den Alpencrosser mit Anspruch. Beim Vortrieb und Trail-Tanz fehlt der Drive.

Rose Granite Chief 2 27,5" (Baukasten) (Modelljahr 2016) im Vergleichstest

Test: 15 All-Mountains von 3.200 bis 4.000 Euro Foto: Dennis Stratmann

Test: 15 All-Mountains von 3.200 bis 4.000 Euro

In diesem Test treten 15 wahre Alleskönner-Bikes mit 140/150 mm Federweg und 27,5"-Laufrädern gegeneinander an. Wer den besten Allrounder des Jahrgangs 2016 baut, zeigt dieser Test.


Rose Granite Chief 2 27,5" (Baukasten) (Modelljahr 2016) im Vergleich mit anderen Produkten

05.02.2016
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2016