Mountainbikes im Test

Testbericht: Rose Beef Cake FR SL (Modelljahr 2012)

Rose Beef Cake FR SL
Foto: Benjamin Hahn
Mit viel Federwegreserven stürzt das Beef Cake gierig ins Tal, schafft aber dennoch den geringsten Gewichtswert. Edle Ausstattung.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Effizientes Fahrwerk
  • Geringes Gewicht
  • Top Ausstattung

Was uns nicht gefällt

  • Heck sackt etwas weg

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Rose schneidet sich mit dem Beef Cake gleich von jedem Kuchen ein Stück ab. Mit dem niedrigsten Gewichtswert im Testfeld punktet das Bike beim Vortrieb, vermittelt aber gleichzeitig auch ordentlich Sicherheit in Abfahrten.

Das Fahrwerk übersieht keinen Kieselstein und sorgt in ruppigem Terrain mit viel Schluckfreude für Komfort und Laufruhe – unterstützt durch langen Radstand und das stimmige Cockpit. Das Handling bleibt aber trotz Laufruhe ausreichend agil für schnelle Kurvenwechsel. Bergauf bietet der sensible Hinterbau viel Traktion, reagiert dafür beim Tritt in die Pedale etwas nervös. Das Heck sackt zudem leicht weg, was sich aber mit der Gabelabsenkung schnell kompensieren lässt. Bei der Ausstattung glänzt das Rose mit hochwertigen und durchdachten Parts, sprengt dabei aber auch das zuvor vereinbarte Oberlimit von 4000 Euro. Mit normaler Sattelstütze wandert der Preis wieder in die grüne Zone. Highlights: XTR-Antrieb und Kashima-Coating.

Technische Daten des Test: Rose Beef Cake FR SL

Modelljahr: 2012
Preis: 4169 (Baukasten) Euro
Gewicht: 14,0 kg
Rahmengewicht: 3638 g
Federgabel (Gewicht): 2476 g
Vertriebsweg: Direktvertrieb
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 65,5 °
Sitzwinkel: 73 °
Sitzrohr: 456 mm
Oberrohr: 586 mm
Steuerrohr: 134 mm
Radstand: 1163 mm
Tretlagerhöhe: 355 mm
Federgabel: Fox 36 Talas Fit RC2
Federweg: 180 mm
Federbein: Fox DHX Air 5.0
Federweg: 180 mm
Schaltwerk: Shimano XTR
Schalthebel: Shimano XTR (2 x 10)
Kurbel: Race Face Six C
Umwerfer: Shimano XTR
Bremse: Magura MT8
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 203 mm
Laufräder: DT Swiss EX1750
Reifen: Schwalbe Fat Albert Evo 2,4"

Fazit:

Mit viel Federwegreserven stürzt das Beef Cake gierig ins Tal, schafft aber dennoch den geringsten Gewichtswert. Edle Ausstattung.

Rose Beef Cake FR SL (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Rose Beef Cake FR SL (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

07.08.2012
Autor: Rainer Sebal
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012