Mountainbikes im Test

Testbericht: Rocky Mountain Altitude 750 MSL (Modelljahr 2014)

MountainBIKE Rocky Mountain Altitude 750 MSL
Foto: Benjamin Hahn
Der edle Carbon-Rahmen des Rocky Mountain Altitude 750 MSL bietet mit toller Geometrie eine perfekte Basis für Tour-, All-Mountain- und Enduro-Freuden. Aber: billige Parts, wippiger Hinterbau.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Exzellente Geometrie
  • Bergauf sensibel & safe

Was uns nicht gefällt

  • Climb-Modus bergauf nötig
  • Teils schwächere Parts

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Wenn sich bestimmte Marken seit jeher auf vortreffliche Geometrien verstehen, dann gehört Rocky Mountain dazu! Auch den Schlüssel zur 27,5"-Geo fanden die Kanadier früh, bereits im Vorjahr heimste das schmucke All-Mountain Altitude viel Lob ein: Das eher kurze Heck, die moderaten Winkel und Längen – so passt’s perfekt! Und wer doch nicht zufrieden ist, kann über das etwas zu komplex geratene „Ride9“-System Geometrie und Fahrwerk noch in neun Positionen anpassen MountainBIKE wählte ein eher flach-neutrales Setup – und fuhr prima damit.

Richtig kurvengeil surrt das Rocky Mountain Altitude 750 MSL über den Trail, schaltet bei Bedarf sofort auf Laufruhe um. Auch durch anspruchsvolles Enduro-Gelände wedelt das Rocky Mountain Altitude 750 MSL freudig, das 150-mm-Fahrwerk mit (günstigen) Fox-Federelementen werkelt sensibel, wohldosiert und schluckfreudig. Geht’s hinauf, zeigt der viergelenkige Hinterbau aber zu viel der Schluckfreude: Unter Kettenzug zieht sich das Heck zusammen, sackt ab und wippt stark. Abhilfe schaffen die strafferen „Trail“- und „Climb“-Einstellungen des Federbeins, das Rocky Mountain Altitude 750 MSL zum Glück mit einer Lenkerfernbedienung ausgestattet hat. Weitere Abzüge gibt’s für die doch sehr mittelprächtige Ausstattung – der edle, leichte Carbon-Rahmen rettet dem Rocky Mountain Altitude 750 MSL am Ende aber knapp das „sehr gut“.

Technische Daten des Test: Rocky Mountain Altitude 750 MSL

Modelljahr: 2014
Preis: 4499 Euro
Gewicht: 13,6 kg
Rahmengewicht: 2800 g
Federgabel (Gewicht): 2172 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: XS, S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Carbon
Federgabel: Fox 34 Float Evolution
Federweg getestet: 150 mm
Federbein: Fox Float CTD Evolution Remote
Federweg getestet: 150 mm
Schaltwerk: Sram X9
Schalthebel: Sram X7 (2 x 10)
Kurbel: Race Face Turbine
Umwerfer: Sram X7
Bremse: Avid Elixir 5
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth (Vario)
Laufräder: Sram X7/Sun Ringlé Inferno 27
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Continental Mountain King 2,4"

Geometrie

Charakter


Fazit:

Der edle Carbon-Rahmen des Rocky Mountain Altitude 750 MSL bietet mit toller Geometrie eine perfekte Basis für Tour-, All-Mountain- und Enduro-Freuden. Aber: billige Parts, wippiger Hinterbau.

Rocky Mountain Altitude 750 MSL (Modelljahr 2014) im Vergleichstest


Rocky Mountain Altitude 750 MSL (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

07.01.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014