Mountainbikes im Test

Testbericht: Radon Stage 7.0 SL

Radon Stage 7.0 SL
Foto: Benjamin Hahn
Leicht, toll ausgestattet und mit komfortablem Geometrie-Fahrwerk-Verbund – mit dem Stage wird die Tour garantiert nicht zur Tortur.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Starke Ausstattung
  • Leichtes Gesamtpaket
  • Laufruhig, sicher

Was uns nicht gefällt

  • Federbein defekt

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Wer bei Radon (online) kauft, bekommt traditionell was fürs Geld. Im Falle des Stage 7.0 SL etwa: feines Fox-Fahrwerk, knackiger X.9-Antrieb von Sram, top Reifen, edle DT-Laufräder, bissige Bremsen und coole Raceface-Parts. Das ist durchaus großes Kino – genau wie die 11,9 Kilo Gesamtgewicht.

Allem Leichtgewicht zum Trotz: Eine Marathon-Waffe will das Stage nicht sein, die Sitzposition ist trotz des 100 mm langen Vorbaus kompakt, aufrecht, die Geometrie mit hoher Front und hohem Tretlager fällt „erhaben“, weniger schnittig und agil aus. Der steile Sitzwinkel bringt dennoch genug Schmackes aufs Pedal, die leichten Laufräder blasen zur Attacke – unterstützt vom traktionsgierigen, nur unkritisch wippenden Hinterbau. Umso ärgerlicher: Das Fox-PR23-Federbein verlor massiv Öl, quittierte später den Dienst. Erst ein Ersatzdämpfer förderte das Potenzial des Viergelenkers zutage: sensibel ansprechend, schluckfreudig, mit durchaus properen Reserven im Groben.

Technische Daten des Test: Radon Stage 7.0 SL

Preis: 1999 Euro
Gewicht: 11,9 kg
Rahmengewicht: 2900 g
Federgabel (Gewicht): 1571 g
Vertriebsweg: Versandhandel
Rahmenhöhen: 16/18/20/22 ''
Getestete Rahmenhöhe: 18 ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69 °
Sitzwinkel: 74 °
Sitzrohr: 457 mm
Oberrohr: 585 mm
Steuerrohr: 131 mm
Radstand: 1111 mm
Tretlagerhöhe: 332 mm
Federgabel: Fox 32 F120 RL
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: Fox Float RP23
Federweg getestet: 125 mm
Schaltwerk: Sram X.9
Schalthebel: Sram X.9
Kurbel: Sram X.9
Umwerfer: Sram X.9
Bremse: Formula RX
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: DT Swiss X 1600
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Evo 2,25“

Fazit:

Leicht, toll ausgestattet und mit komfortablem Geometrie-Fahrwerk-Verbund – mit dem Stage wird die Tour garantiert nicht zur Tortur.

Radon Stage 7.0 SL im Vergleichstest


Radon Stage 7.0 SL im Vergleich mit anderen Produkten

09.08.2011
Autor: André Schmidt/Florian Storch
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011