Mountainbikes im Test

Testbericht: Radon Slide Carbon 27.5 9.0 (Modelljahr 2015)

MountainBIKE Enduro Radon Slide Carbon 27.5 9.0
Foto: Benjamin Hahn
Wer den Kauf im Internet nicht scheut, bekommt mit dem Slide ein fabelhaftes, leichtes Alleskönner-Enduro: „Spaßig, top Fahrwerk, die erste Wahl“, so auch das Urteil der MountainBIKE-Leser.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Super agil und spritzig
  • Leichte, hochwertige Parts
  • Feiner Carbon-Rahmen
  • Sehr vielseitiges Enduro

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testsieger Testurteil überragend

Loading  

Deutlicher kann ein Testsieg kaum ausfallen. Sechs der sieben Tester, darunter alle vier MountainBIKE-Leser, benoteten das Radon Slide Carbon 27.5 9.0 mit teils großem Abstand am besten. Und: Kein Bike wiegt weniger, keines ist feiner, stimmiger und leichter ausgestattet. Dazu wiegt der Carbon-Rahmen klar unter 3 Kilo, ist steif genug. Vor allem ist das Versender-Bike der perfekte Allrounder, ein virtuoser Ausnahmekönner auf der Enduro-Bühne.

 

MountainBIKE Enduro Radon Slide Carbon 27.5 9.0
Foto: André Schmidt Steifer Vorbau und ergonomisch geshapter, breiter Alu-Lenker von Race Face, top Griffe von Ergon, aufgeräumte Armaturen dank Sram-Matchmaker-Schellen – alle Tester lobten das optimale Cockpit des Slide.

Der Spaß beginnt bereits bei der ausgewogenen, zentralen Sitzposition, dank derer mächtig Strom aufs Pedal fließt. Hand in Hand mit dem Traumgewicht und dem fast zur Gänze antriebsneutralen Hinterbau bleibt das Slide im Gipfelsturm schlicht konkurrenzlos. Umso erstaunlicher, dass es auch runterwärts „bella figura“ macht. Zwar hat das Radon Slide Carbon 27.5 9.0 nicht die brachiale Laufruhe, die Unerschrockenheit eines Giant inne, dennoch kommt nie Nervosität oder gar Unsicherheit auf. Das ausgesprochen harmonische, schluckfreudige Fahrwerk aus der Feder von Bodo Probst, die geniale Balance des Bikes und das ideale Cockpit sorgen für einen formidablen Mix aus Spielfreude, Agilität, aber eben auch Fahrsicherheit – Letztere mehr, als man der eher kurzen, ja fast steilen Geometrie zutraut. Fazit von MountainBIKE-Leser Jonny Weyrer: „Die Anforderungen perfekt erfüllt. Mein absoluter Testsieger!“

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: MountainBIKE/Michelle Santy

Technische Daten des Test: Radon Slide Carbon 27.5 9.0

Modelljahr: 2015
Preis: 3399 Euro
Gewicht: 12,3 kg
Rahmengewicht: 2770 g
Federgabel (Gewicht): 1916 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 16, 18, 20, 22 ''
Getestete Rahmenhöhe: 18 ''
Rahmenmaterial: Carbon
Federgabel: Rock Shox Pike RCT3 DP
Federweg: 130+160 mm
Federbein: Rock Shox Monarch Plus RC3
Federweg: 160 mm
Schaltwerk: Sram X01
Schalthebel: Sram X01 (1 x 11)
Kurbel: Sram X01
Umwerfer: -
Bremse: Sram Guide RS
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Sattelstütze: Rock Shox Reverb Stealth (Vario)
Laufräder: DT Swiss XM 1501 Spline One
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: Schwalbe Hans Dampf TLE 2,35"

Fazit:

Wer den Kauf im Internet nicht scheut, bekommt mit dem Slide ein fabelhaftes, leichtes Alleskönner-Enduro: „Spaßig, top Fahrwerk, die erste Wahl“, so auch das Urteil der MountainBIKE-Leser.

Radon Slide Carbon 27.5 9.0 (Modelljahr 2015) im Vergleichstest

Test: 9 Enduros von 3.000 bis 4.000 Euro Foto: Dennis Stratmann

Test: 9 Enduros von 3.000 bis 4.000 Euro

Unsere Testredaktion hat neun 2015er Enduro-MTBs getestet – und das erstmals zusammen mit vier im Vorfeld auserkorenen MountainBIKE-Lesern.


Radon Slide Carbon 27.5 9.0 (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

02.01.2015
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014