Mountainbikes im Test

Testbericht: Orbea Alma M10 15 (Modelljahr 2015)

MountainBIKE Race-Hardtails Orbea Alma M10 15
Foto: Benjamin Hahn
Die entspannte, ausgewogene Geometrie des Orbea Alma M10 15 macht Racern wie Tourern Freude. Mit etwas Parts-Tuning ein „sehr gutes“ Race-Hardtail.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Agiles, wendiges Handling
  • Gelungene Geometrie

Was uns nicht gefällt

  • Höheres Gesamtgewicht
  • Parts unterm Schnitt

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Loading  

Da CC-Megastar Julien Absalon einst seine Siege auf Orbea errang, sind die Spanier in der Rennszene eine feste Größe. Zum Triumphzug in diesem Test mangelt es dem Bike aus dem Baskenland aber speziell an nobleren, leichteren Parts. So funktioniert der 10-fach-Antrieb auf XT-Basis höchst zuverlässig, schraubt das Gesamtgewicht aber über 10 Kilo.

Das ist zu viel und bergauf sowie in der Ebene der Hemmschuh – zumal auch die Laufrad-Reifen-Kombi die gewichtigste im Test ist. Schade, denn die Geometrie gefällt, der „Schnitt“ ist zwar kompakt, aber nicht unsportlich. Im Gegenteil, dank steilen Sitzwinkels und tiefer Front ist der Kraftfluss optimal. Auch bergab erfreuen das kurvengeile Handling sowie die „fluffige“ Fox-Forke – durch den kurzen Radstand und das kaum nachgiebige Heck liegt das Orbea Alma M10 15 aber weniger satt als die meisten Konkurrenten, auch die Bremse könnte besser dosierbar sein. Die schlechtesten Steifigkeiten im Test fielen in der Praxis nicht dramatisch auf.

Technische Daten des Test: Orbea Alma M10 15

Modelljahr: 2015
Preis: 4499 Euro
Gewicht: * 10,12 kg
Rahmengewicht: 1124 g
Federgabel (Gewicht): 1648 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkwinkel: 70,5 °
Sitzwinkel: 74,5 °
Reach: 418 mm
Sitzrohr: 444 mm
Oberrohr: 588 mm
Steuerrohr: 97 mm
Radstand: 1088 mm
Kettenstrebenlänge : 431 mm
Federgabel: Fox 32 Float Factory Remote
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Shimano XTR
Schalthebel: Shimano XT (2 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Formula R1
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: DT Swiss X 1700 Spline
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Maxxis Ikon 3C EXO 2,2"

* Gewicht Komplettbike ohne Pedale


Fazit:

Die entspannte, ausgewogene Geometrie des Orbea Alma M10 15 macht Racern wie Tourern Freude. Mit etwas Parts-Tuning ein „sehr gutes“ Race-Hardtail.

Orbea Alma M10 15 (Modelljahr 2015) im Vergleichstest

Test: 18 Race-Hardtails in 29 Zoll Foto: Daniel Geiger

Test: 18 Race-Hardtails in 29 Zoll

Race-Hardtails haben auch im Fully-Zeitalter nichts von ihrer Attraktivität für den Renneinsatz verloren. MountainBIKE hat 18 Modelle des Jahrgangs 2015 getestet. Preisklasse: 4.000 bis 5.000 Euro.


Orbea Alma M10 15 (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

22.01.2015
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2015