Mountainbikes im Test

Testbericht: Mi-Tech Tyke P1 Fat (Modelljahr 2015)

MountainBIKE Fatbike Mi-Tech Tyke P1 Fat
Foto: Benjamin Hahn
Das Mi-Tech Tyke P1 Fat mit Pinion-Getriebebox ist nicht nur ein Blickfang, sondern funktioniert auch tadellos. Für den hohen Preis dürfte das Gewicht niedriger sein.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Sorgloser Pinion-Antrieb
  • Top Verarbeitung

Was uns nicht gefällt

  • Schwer
  • Zu langer Hinterbau

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Loading  

Fatbike ist nicht gleich Fatbike – so viel ist sicher. Und ein direkter Vergleich zwischen den leichten Carbonis dieser Preisklasse und dem Mi-Tech Tyke P1 Fat fällt buchstäblich schwer. Die deutsche Schmiede setzt auf einen soliden, top verarbeiteten Alu-Rahmen mit integriertem Pinion-Getriebe.

 

MountainBIKE Fatbike Mi-Tech Tyke P1 Fat
Foto: Benjamin Hahn Das Pinion-Getriebe ist – ebenso wie die Rohloff-Nabe – äußerst wartungsarm. Der Unterschied: Die Getriebebox wird an der Stelle des Tretlagers montiert und sorgt so für einen zentralen Schwerpunkt des Bikes.

Dazu ein Zahnriemen von Gates – und das Allwettersorglos-Paket ist geschnürt. Zwar fällt das Gewicht des teuren Boliden mit 16,6 kg hoch aus, das vortriebsentscheidende Laufradgewicht bleibt dank leichter Hinterradnabe aber relativ gering. Dennoch ist das Mi-Tech Tyke P1 Fat alles, nur kein Sprintstar, rollt aber gutmütig voran, scheut kaum eine Steigung, nicht zuletzt wegen der großen Übersetzungsbandbreite des leichtgängigen Pinion-Getriebes. Mit ein bisschen Übung sitzt jeder Schaltvorgang, auch Schalten unter Last ist möglich. Im Gelände sorgen das gelungene Cockpit, die kompakte Sitzposition und die Federgabel für Kontrolle und Gelassenheit. Das lange Heck macht das Handling aber etwas träge.

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: MountainBIKE/Michelle Santy

Technische Daten des Test: Mi-Tech Tyke P1 Fat

Modelljahr: 2015
Preis: 4849 Euro
Gewicht: * 16,6 kg
Rahmengewicht: 5352 g
Gabel (Gewicht): 1898 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69 °
Sitzwinkel: 73 °
Sitzrohr: 465 mm
Oberrohr: 615 mm
Steuerrohr: 120 mm
Radstand: 1155 mm
Kettenstrebenlänge : 472 mm
Federgabel: Rock Shox Bluto RL
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Pinion P1.18 (1 x 18)
Schalthebel: Pinion P1.18 (1 x 18)
Kurbel: Pinion, Gates-Zahnriemen
Kurbelbreite: 214 mm
Umwerfer: Pinion, Gates-Zahnriemen
Bremse: Magura MT5
Bremsen-Disc vorne: 203 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Industry Nine, Tune/Surly Rolling D.
Laufradgröße: 26 ''
Reifen: 45 North Van Helga 4,0"
Reifen (Gewicht): 1270 g
Schlauch (Gewicht): 410 g

* Gewicht Komplettbike ohne Pedale


Fazit:

Das Mi-Tech Tyke P1 Fat mit Pinion-Getriebebox ist nicht nur ein Blickfang, sondern funktioniert auch tadellos. Für den hohen Preis dürfte das Gewicht niedriger sein.

Mi-Tech Tyke P1 Fat (Modelljahr 2015) im Vergleichstest

Dicke Dinger! 11 Fatbikes im Test Foto: Dennis Stratmann

Dicke Dinger! 11 Fatbikes im Test

Fatbikes sind zurzeit schwer angesagt. Modische Spinnerei, oder gibt's dafür echte Gründe? MountainBIKE hat elf Fatbikes in drei Preisklassen getestet. Plus: Tipps, worauf Sie beim Fatbike-Kauf achten sollten.


Mi-Tech Tyke P1 Fat (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

05.02.2015
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2015