Mountainbikes im Test

Testbericht: Merida One-Twenty 3000 (Modelljahr 2013)

MountainBIKE Merida One-Twenty 3000
Foto: Benjamin Hahn
Das 2013er Update hat das One-Twenty noch breitbandiger gemacht. Ein bis ins Detail durchdachtes Tourenfully ohne echte Schwächen.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Schluckfreudiges Heck
  • Sichere Geometrie
  • Top Lenkerfunktion

Was uns nicht gefällt

  • Keine Heck-Steckachse

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Voriges Jahr überarbeitete Merida das One-Twenty von Grund auf – mit Erfolg, denn das als Touren-Fully konzipierte Bike (One-Twenty = 120 mm Federweg) überzeugt mit ausgewogener Geometrie und schluckfreudigem Fahrwerk. Noch breitbandiger soll das Taiwan-Bike 2013 die Plattform-Dämpfung machen, die sich jetzt via Fox-Lenkerhebel zuschalten lässt. Nicht dass der Hinterbau unter Antriebseinflüssen leidet, doch jetzt kann das Heck bei Bedarf – etwa für Sprintattacken im Wiegetritt – ruckzuck gestrafft werden.

Den Vortrieb unterstützt die leichte ­Racing-Ralph-Bereifung, wenn auch in megabreiter Ausführung (2,4"). Mit seiner kletterfreundlichen Sitzposition strebt das 12,1-Kilo-Bike flott gen Gipfel, lässt sich mühelos durch Kurven dirigieren, und dank der hohen Front hat der Pilot stets alles im Griff. Bergab sorgen satte Reserven für viel Fahrsicherheit: Im offenen Modus spricht der Hinterbau feinfühlig an und saugt gierig mittlere wie grobe Brocken weg.

Technische Daten des Test: Merida One-Twenty 3000

Modelljahr: 2013
Preis: 2999 Euro
Gewicht: 12,1 kg
Rahmengewicht: 2971 g
Federgabel (Gewicht): 1667 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 16/18/20/22 ''
Getestete Rahmenhöhe: 18 ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 68,5 °
Sitzwinkel: 74,5 °
Sitzrohr: 457 mm
Oberrohr: 588 mm
Steuerrohr: 121 mm
Radstand: 1118 mm
Tretlagerhöhe: 337 mm
Federgabel: Fox 32 Float CTD
Federweg: 120 mm
Federbein: Fox Float CTD
Federweg: 120 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Fulcrum Red Power XL
Reifen: Schwalbe Racing Ralph Evo 2,4"

Fazit:

Das 2013er Update hat das One-Twenty noch breitbandiger gemacht. Ein bis ins Detail durchdachtes Tourenfully ohne echte Schwächen.

Merida One-Twenty 3000 (Modelljahr 2013) im Vergleichstest


Merida One-Twenty 3000 (Modelljahr 2013) im Vergleich mit anderen Produkten

28.01.2013
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2013