Mountainbikes im Test

Testbericht: Merida Big.Nine Lite XT Edition (Modelljahr 2014)

MountainBIKE Merida Big.Nine Lite XT Edition
Foto: Benjamin Hahn
Das Big.Nine glänzt mit traumhaft leichtem Handling und ausgezeichnetem Vortrieb. Ein tolles Hardtail für Sport und Tour – und das nicht nur aufgrund der brillanten, komplett verbauten Shimano-XT-Gruppe!
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Komplette XT-Gruppe!
  • Gelungene Geometrie
  • Vielseitig, breitbandig

Was uns nicht gefällt

  • Gabel früh am Limit

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Loading  

Beim Namen Merida schnalzen Racefans mit der Zunge: Die schwäbisch-taiwanische Firma rast halt mit ihren CC- und Marathon-Teams (und -Bikes) von Sieg zu Sieg. Dass das Merida Big.Nine Lite XT Edition in diese Tradition passt, merkt der Fahrer schon beim Aufsatteln. Die Sitzposition fällt durch den langen Reach sportlich aus mit viel Druck auf Pedal und Lenker – zu gestreckt oder gar unangenehm ist sie aber nicht, auch Tourenbiker fühlen sich wohl! Zumal das Handling ebenfalls voll ins Schwarze trifft: „Klasse Mix aus Agilität und Laufruhe, wunderbar rundes Fahrverhalten“, so MountainBIKE-Testchef André Schmidt.

Überhaupt zeigt sich das Merida Big.Nine Lite XT Edition als gewieft er Alleskönner, der – trotz schweren Rahmens keine 12 Kilo schwer – flink in der Ebene rollt, dank steilem Sitzwinkel extrem gut kraxelt, ruhig bergab fährt und dank dezent flexendem Heck und dünner Sattelstütze überraschend komfortabel ist. Letzteres trifft auch auf die Manitou-Gabel zu, die aber wie ihr Pendant im Cube wenig (85–90 mm) Hub bereitstellt – das kostet den letzten Schuss Reserven im Downhill. Umso mehr beeindruckt der Rest der Parts: So gibt’‘s einen kompletten Shimano-XT-Antrieb vom Schalter bis zur Kassette – und das inklusive kleiner Übersetzung und „Shadow-Plus“-Technik. Dem nicht genug: Sogar die preisgekrönten XT-Bremsen sind an Bord!

Technische Daten des Test: Merida Big.Nine Lite XT Edition

Modelljahr: 2014
Preis: 1599 Euro
Gewicht: 11,9 kg
Rahmengewicht: 1981 g
Federgabel (Gewicht): 1783 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: 15, 17, 19, 21, 23 ''
Getestete Rahmenhöhe: 17 ''
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Manitou Marvel Comp
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Mavic Cross Ride
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Schwalbe Racing Ralph Perf. 2,25"

Fazit:

Das Merida Big.Nine Lite XT Edition glänzt mit traumhaft leichtem Handling und ausgezeichnetem Vortrieb. Ein tolles Hardtail für Sport und Tour – und das nicht nur aufgrund der brillanten, komplett verbauten Shimano-XT-Gruppe!

Merida Big.Nine Lite XT Edition (Modelljahr 2014) im Vergleichstest

Test: Elf Hardtails um 1.500 Euro Foto: Dennis Stratmann

Test: Elf Hardtails um 1.500 Euro

Das Mountainbike-Leben kann so einfach sein: intakte Natur, eine schöne Tour, ein funktionierendes Bike. Hardtails erfüllen diesen Sorglos-Anspruch am besten. Elf 29er-Modelle im Test.


Merida Big.Nine Lite XT Edition (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

29.04.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014