Mountainbikes im Test

Testbericht: Merida Big Nine Carbon 3000-D (Modelljahr 2012)

29er-Hardtails im MountainBIKE-Test
Foto: Benjamin Hahn
Agiler Kurvenkünstler, der sicher in die Abfahrt stürmt. Geo und Rahmenwerte sind top. Nur das Gewicht und die erhöhte Front stören.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Wendig, dabei "safe"
  • Hochwertiger Rahmen
  • Robuste Parts, aber ...

Was uns nicht gefällt

  • ... daher hohes Gewicht

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Verkehrte Welt? Trotz der 29er-Vorzüge entscheiden sich Jose Hermida & Co. aus dem Merida-Raceteam meist für das 26er. Am BigNine kann das nicht liegen, Geometrie und Rahmenwerte liegen auf Top-Niveau.

Mit kurzen Kettenstreben (434-Millimeter) pfeift es wendig um enge Turns, wirkt ungemein quirlig. Gleichzeitig bändigt der lange Radstand den Spieltrieb und bringt Spurtreue in großen Kurvenradien. In diese legt es sich gutmütig, vermittelt viel Sicherheit – selbst unerfahrene Abfahrer fühlen sich auf dem BigNine wohl.

Bergan büßt das Merida indes buchstäblich an Boden ein. Das Vorderrad verliert gern den Trail-Kontakt und mindert mit dem hohen Gewicht (schwerstes Test-Bike) den Kletterspaß. Der Blocklock-Steuersatz verhindert zwar, dass der Lenker beim Sturz das Oberrohr zerschlägt, erhöht jedoch die Front, zudem steht der Sitzwinkel flach.

Dank 3 x 10-Antrieb, 180er-Discs und komfortabler Fox-Forke auch prima für Tourer – die Moosgummi-Griffe nerven allerdings.

Technische Daten des Test: Merida Big Nine Carbon 3000-D

Modelljahr: 2012
Preis: 3.299 Euro
Gewicht: * 10,7 kg
Rahmengewicht: 1.278 g
Federgabel (Gewicht): 1.774 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: 17/19/21/23 ''
Getestete Rahmenhöhe: 19 ''
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkwinkel: 70,5 °
Sitzwinkel: 72 °
Sitzrohr: 490 mm
Oberrohr: 620 mm
Steuerrohr: 111 mm
Radstand: 1.102 mm
Tretlagerhöhe: 308 mm
Federgabel: Fox 32 Float FIT RLC
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3x10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Shimano XT
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Fulcrum Red Power 29XL
Reifen: Schwalbe Racing Ralph 2,25''

* Komplettbike ohne Pedale


Fazit:

Agiler Kurvenkünstler, der sicher in die Abfahrt stürmt. Geo und Rahmenwerte sind top. Nur das Gewicht und die erhöhte Front stören.

Merida Big Nine Carbon 3000-D (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Merida Big Nine Carbon 3000-D (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

13.02.2012
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012