Mountainbikes im Test

Testbericht: Lapierre X-Flow 512 (Modelljahr 2012)

15 Touren-Fullys im Test
Foto: Benjamin Hahn
Willkommen im Flow-Zirkus! Der Name ist Programm, im leichteren Gelände bietet das quirlige X-Flow Komfort und Fahrspaß satt.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Äußerst agiles Handling
  • Komfortables Fahrwerk
  • Robuste Ausstattung

Was uns nicht gefällt

  • Sehr schwerer Rahmen

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Vor über einem Jahr debütierte die innovative Pendbox-Kinematik am Lapierre-Downhiller, nun "pendelt" auch das neue Tourenfully der Franzosen. Kurz erklärt: Das Tretlager ist vom Hinterbau entkoppelt und nur durch einen Steg mit dem Rahmen verbunden. Beim Einfedern wandert das Tretlager leicht nach hinten, unter Kettenzug nach vorne, wodurch es mit den drei weiteren Gelenken in einer Linie liegt – für maximale Effizienz beim Pedalieren.

In der Praxis funktioniert dies prima, der Hinterbau wippt kaum, bietet dennoch genug Traktion. Den Preis zahlt das X-Flow auf der Waage: Ein Rahmengewicht von 3,53-Kilo ist nicht zeitgemäß – Pendbox hin, Pendbox her. Knallerzeiten sind so im Marathon nicht drin, lange Alpen-Anstiege erklimmt das Dijon-Bike auch dank kompakt-relaxter Sitzposition dennoch problemlos.

Speziell im flowigen Gelände brilliert das agile, verspielt-wendige Handling sowie der komfortable, sehr linear federnde Hinterbau. Nur der Lenker (660-Millimeter) dürfte breiter sein.

Technische Daten des Test: Lapierre X-Flow 512

Modelljahr: 2012
Preis: 3.199 Euro
Gewicht: * 12,6 kg
Rahmengewicht: 3.530 g
Federgabel (Gewicht): 1.525 g
Vertriebsweg: Händler
Rahmenhöhen: S/M/L
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 69 °
Sitzwinkel: 73 °
Sitzrohr: 462 mm
Oberrohr: 586 mm
Steuerrohr: 120 mm
Radstand: 1.089 mm
Tretlagerhöhe: 338 mm
Federgabel: Fox 32 F120 FIT RLC
Federweg getestet: 120 mm
Federbein: Fox Float RP2
Federweg getestet: 120 mm
Schaltwerk: Shimano XTR
Schalthebel: Shimano XT (3x10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Formula RX
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: Easton EA70 XCT (System)
Reifen: Continental Mountain-King / X-King UST 2,2''

Gewicht Komplettbike ohne Pedale.


Fazit:

Willkommen im Flow-Zirkus! Der Name ist Programm, im leichteren Gelände bietet das quirlige X-Flow Komfort und Fahrspaß satt.

Lapierre X-Flow 512 (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Lapierre X-Flow 512 (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

19.03.2012
Autor: André Schidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012