Mountainbikes im Test

Testbericht: Intense Tracer 275 (Modelljahr 2013)

MountainBIKE Intense Tracer 275
Foto: Benjamin Hahn
Ultra robuster, für die Ewigkeit gemachter Rahmen, wunderbares Handling, komforta­bles Fahrwerk – das Tracer ist ein echter Kultrocker, tanzt bergauf aber eher den Slowdance.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Tolles Handling
  • Feinfühliges Heck
  • Äußerst solide Parts
  • Sehr robuster, steifer ...

Was uns nicht gefällt

  • ... aber schwerer Rahmen
  • Geringe Reifenfreiheit

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Wuchtiges Geröhr, derbe Schweißnähte, verstärkende Gussets hier und dort – neben so manchem Carboni wirkt dieses Alu-Kunstwerk wie ein dralles Vollweib zwischen ausgehungerten Topmodells. Anders gesagt: Das Intense Tracer 275 hat Charakter, macht an, weckt die Lust auf ein Hupferl ins Gelände. Dass es dabei als einziges Testbike auf hochhackigen 27,5"-Rädern steht, sehen die meisten Biker erst auf dem zweiten Blick. Und die sinnliche Beziehung setzt sich nach dem Aufspringen in den Sattel fort: Man fühlt sich geborgen, bestens ins Bike integriert, mit voller Befehlsgewalt übers Geschehen. Mal spurtreu, mal wendig, nie nervös und dank des steifen Lenkkopfs (78 Nm/°) präzise wie ein Scharfschütze – das Handling beherrscht fast alle Facetten.

Lediglich das hohe Tretlager entkoppelt etwas vom Untergrund, so büßt das Bike aus dem Feuer von Kult-Schweißer Jeff Steber einen Schuss Spielfreude ein. Auch im grobschlächtigen Downhill rockt die Steuerkunst des super solide ausgestatteten Intense, die größeren Laufräder sorgen zusammen mit dem flachen Lenkwinkel für souveränen Geradeauslauf. Dabei beackert das Fahrwerk den Boden feinfühlig, bei starken Stößen rauscht der VPP-Hinterbau jedoch durch. Im Uphill kostet das enorme Gewicht (Rahmen!) wie die gripstarken, aber „rumpeligen“ WTB-Schlappen massiv Körner. Apropos: Obacht, sehr geringe Reifenfreiheit!

Technische Daten des Test: Intense Tracer 275

Modelljahr: 2013
Preis: 5199 Euro
Gewicht: 13,9 kg
Rahmengewicht: 3600 g
Federgabel (Gewicht): 1860 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S, M, L
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Lenkwinkel: 67 °
Sitzwinkel: 74,5 °
Sitzrohr: 455 mm
Oberrohr: 589 mm
Steuerrohr: 126 mm
Radstand: 1149 mm
Tretlagerhöhe: 355 mm
Federgabel: Rock Shox Revelation RCT3
Federweg getestet: 150 mm
Federbein: Fox Float CTD
Federweg getestet: 140+152 mm
Schaltwerk: Shimano X9
Schalthebel: Shimano X9 (2 x 10)
Kurbel: Sram X9
Umwerfer: Sram X0
Bremse: Avid Elixir 9
Bremsen-Disc vorne: 200 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Shocker/WTB Frequenzy I23
Laufradgröße: 27,5 ''
Reifen: WTB Vigilante 2,35"

Fazit:

Ultra robuster, für die Ewigkeit gemachter Rahmen, wunderbares Handling, komforta­bles Fahrwerk – das Tracer ist ein echter Kultrocker, tanzt bergauf aber eher den Slowdance.

Intense Tracer 275 (Modelljahr 2013) im Vergleichstest


Intense Tracer 275 (Modelljahr 2013) im Vergleich mit anderen Produkten

13.08.2013
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2013