Mountainbikes im Test

Testbericht: Ibis Mojo SL-R XT-Kit (Modelljahr 2012)

Ibis Mojo SL-R XT-Kit
Foto: Benjamin Hahn
Leicht, wuselig, spritzig – das SL-R ist ein Traumbike für Individua­listen und Fans flowiger Trails. Im alpinen Gelände etwas überfordert.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Rahmen & Bike leicht
  • Äußerst agil und flink

Was uns nicht gefällt

  • Wenig Reserven
  • Sehr weicher Lenkkopf

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Kult pur! Wenige Marken besitzen eine so bewegte Historie wie Ibis: 1981 in der Bike-Pionierzeit gegründet, gingen die Kalifornier 2000 pleite – und sind seit 2005 ausschließlich mit Carbon-Bikes „back“.

Jüngster Spross: das Mojo SL-R mit allem modernen Pipapo wie Steckachse, Postmount und Pressfit-Lagern. Bereits der erste Pedalhub macht klar, dass hier typische US-Trailbike-Gene dominieren: Das Ibis fällt in Relation zur Rahmengröße kompakt aus, kurzer Radstand und sehr steiler Lenkwinkel sorgen für enorme Agilität. Voller Spielfreude turnt das superleichte Mojo über den Trail, geht spritzig vor­an, klettert eifrig. Erst grobes Gelände zeigt dem 140-mm-Fully die Grenzen auf: Der spürbar weiche Lenkkopf gepaart mit der kurz-steilen Geometrie sorgt für Nervosität. Auch der sportlich-effiziente, durchaus aktive VPP-Hinterbau bietet weniger Reserven als Ghost & Co., passt jedoch prima zur Soulride-Attitüde des Ibis. Tuning-Tipps: Vario-Stütze und Angleset-Steuersatz zur Winkelverstellung.

Technische Daten des Test: Ibis Mojo SL-R XT-Kit

Modelljahr: 2012
Preis: 4248 Euro
Gewicht: 11,5 kg
Rahmengewicht: 2530 g
Federgabel (Gewicht): 1723 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: S/M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Carbon
Lenkwinkel: 69,5 °
Sitzwinkel: 73 °
Sitzrohr: 489 mm
Oberrohr: 604 mm
Steuerrohr: 117 mm
Radstand: 1113 mm
Tretlagerhöhe: 346 mm
Federgabel: Fox 32 Float FIT RLC
Federweg getestet: 140 mm
Federbein: Fox Float RP23 BV
Federweg getestet: 140 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (3 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Formula R1/RO
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 180 mm
Laufräder: Ibis DB881+DB882/ZTR Arch
Reifen: Schwalbe N. Nic SS Pace. 2,25“

Fazit:

Leicht, wuselig, spritzig – das SL-R ist ein Traumbike für Individua­listen und Fans flowiger Trails. Im alpinen Gelände etwas überfordert.

Ibis Mojo SL-R XT-Kit (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


Ibis Mojo SL-R XT-Kit (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

18.01.2012
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2011