Mountainbikes im Test

Testbericht: GT Zaskar 9R Elite (Modelljahr 2014)

MountainBIKE GT Zaskar 9R Elite
Foto: Benjamin Hahn
Das Kultbike zählt auch heuer zu den charakterstärksten Hardtails. Bergauf ist es kaum zu bremsen, das zackige Handling fordert und fördert den Hobby-Racer. Bergab hemmen vor allem die Parts den Fahrspaß.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Bike mit „Sex-Appeal“
  • Flinker, starker Kletterer

Was uns nicht gefällt

  • Bergab wenig Reserven
  • Einige Detailmängel

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil gut

Loading  

Die Legende lebt: Nur wenige Hardtails weisen eine so lange (seit 1987!) und erfolgreiche Historie auf wie das GT Zaskar 9R Elite – einst Lieblingsspielzeug von Trial-Gott Hans Rey. Und heute? Da gibt’s das zeitlos schöne US-Hardtail ausschließlich mit 29"-Laufrädern, geblieben ist das berühmte Triple-Triangle-Design sowie die rennsportliche Geometrie mit leicht gestreckter Sitzposition. Der steile Lenkwinkel bewirkt außerdem eine superdirekte, äußerst agile Lenkung – Könner lieben’s, Einsteiger und auch Tourenbiker dürften etwas Fahrstabilität vermissen. Wobei auch die Ausstattung an Reserven geizt: Die harten, kaum profilierten Reifen schwimmen schnell auf, der Bremse fehlt der rechte Biss, die eher straff abgestimmte Recon-Gabel kommt nicht an die Schluckfreude ihrer teureren Reba-Schwester heran.

Beginnen die Mühen des Uphills, ist das Kultrad dann wieder ganz der alte, aggressive Renner: Obgleich kein ausgewiesenes Leichtgewicht, zieht es energiegeladen voran, erklimmt traktionsstark jede Steilauffahrt, verführt zu Zwischenspurts – stark! Detailkritik trifft die zwar gedichteten, aber offen unter dem Unterrohr laufenden Schaltzüge und den fehlenden Schnellspanner für die Sattelstütze. Auch Kettenstrebenschutz und Schraubgriffe vermissten die Tester.

Technische Daten des Test: GT Zaskar 9R Elite

Modelljahr: 2014
Preis: 1599 Euro
Gewicht: 12,3 kg
Rahmengewicht: 1811 g
Federgabel (Gewicht): 1787 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: XS, S, M, L, XL
Getestete Rahmenhöhe: M
Rahmenmaterial: Aluminium
Federgabel: Rock Shox Recon Gold TK
Federweg: 100 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano SLX (2 x 10)
Kurbel: Shimano SLX
Umwerfer: Shimano SLX
Bremse: Formula RX
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: All Terra/Jalco XCD22
Laufradgröße: 29 ''
Reifen: Continental Race King 2,2"

Fazit:

Das Kultbike zählt auch heuer zu den charakterstärksten Hardtails. Bergauf ist es kaum zu bremsen, das zackige Handling fordert und fördert den Hobby-Racer. Bergab hemmen vor allem die Parts den Fahrspaß.

GT Zaskar 9R Elite (Modelljahr 2014) im Vergleichstest

Test: Elf Hardtails um 1.500 Euro Foto: Dennis Stratmann

Test: Elf Hardtails um 1.500 Euro

Das Mountainbike-Leben kann so einfach sein: intakte Natur, eine schöne Tour, ein funktionierendes Bike. Hardtails erfüllen diesen Sorglos-Anspruch am besten. Elf 29er-Modelle im Test.


GT Zaskar 9R Elite (Modelljahr 2014) im Vergleich mit anderen Produkten

29.04.2014
Autor: André Schmidt
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2014