Mountainbikes im Test

Testbericht: GT Sensor 9R Pro (Modelljahr 2012)

GT Sensor 9R Pro
Foto: Benjamin Hahn
Spritzig und leicht zieht das GT bergauf, eignet sich so vom Marathon bis hin zum Alpencross. Auf dem Trail etwas straff und eher träge.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • Spritzig im Uphill
  • Geringes Gewicht

Was uns nicht gefällt

  • Träge in engen Kurven
  • Hinterbau etwas straff

MOUNTAINBIKE Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Typisch GT: Das Sensor sticht sofort aus dem Testfeld heraus. Nicht nur das Design, sondern auch die auf Vortrieb und Uphill getrimmte, „lange“ Geometrie mit tiefer Front polarisiert. Gesamt- und Laufradgewicht liegen auf Rang zwei der 29er-Meute – ganz klar, der Berg kann kommen! Selbst in steilsten Rampen klebt das Vorderrad am Boden wie die Nase eines Tiroler Spürhunds bei der Beutesuche.

Unbeirrbar zieht das GT voran und setzt jede Pedalumdrehung in Vortrieb um – dem antriebsneutralen Hinterbau sei Dank. Die Zweifach-Kurbel mit knackiger 38/26-Abstufung unterstreicht die Race-Gene noch mehr: Das leichtfüßige Sensor steht vor allem Bikern mit strammen Muskeln. Doch bergab erlischt die Kampfeslust: Die flotten Maxxis-Race-Reifen setzen sich schnell zu und bremsen den Spaß, das progressive Heck agiert unsensibel und rea­giert auch auf dicke Schläge straff. Das Handling selbst gefällt mit angenehmer Laufruhe, doch braucht es viel Geschick und Nachdruck, um das träge GT um enge Kurven zu lotsen.

Technische Daten des Test: GT Sensor 9R Pro

Modelljahr: 2012
Preis: 2.000 bis 3.000 €
Gewicht: über 8 kg
Rahmengewicht: 3120 g
Federgabel (Gewicht): 1820 g
Vertriebsweg: Fachhandel
Rahmenhöhen: M/L/XL
Getestete Rahmenhöhe: L
Rahmenmaterial: Alu
Lenkwinkel: 68,5 °
Sitzwinkel: 74 °
Sitzrohr: 507 mm
Oberrohr: 607 mm
Steuerrohr: 140 mm
Radstand: 1167 mm
Tretlagerhöhe: 330 mm
Federgabel: Fox 32 Float FIT RL
Federweg: 120 mm
Federbein: Fox Float RP23
Federweg: 120 mm
Schaltwerk: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT (2 x 10)
Kurbel: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Bremse: Formula RX
Bremsen-Disc vorne: 180 mm
Bremsen-Disc hinten: 160 mm
Laufräder: All Terra/Alex XD-Lite
Reifen: Maxxis Aspen 2,1“

Fazit:

Spritzig und leicht zieht das GT bergauf, eignet sich so vom Marathon bis hin zum Alpencross. Auf dem Trail etwas straff und eher träge.

GT Sensor 9R Pro (Modelljahr 2012) im Vergleichstest


GT Sensor 9R Pro (Modelljahr 2012) im Vergleich mit anderen Produkten

16.04.2012
Autor: Chris Pauls
© MOUNTAINBIKE
Ausgabe /2012